Montag, 25. August 2014

Meine Lieblinge diesen Sommer

Da schlummern seit einer kleinen Ewigkeit diese Bilder auf meinem Rechner. Es ist nichts wirklich spannendes, aber ich möchte euch trotzdem meine Lieblinge diesen Sommer zeigen.
Es sind nur ein paar wenige Produkte, zwei habe ich leider vergessen, aber das macht nichts. Eines verwende ich fast täglich und man wird es bestimmt in Zukunft in einem Lieblinge-Post zu sehen bekommen. Es handelt sich um das Eye Soufflé Dance the Swan lake aus einer uralten Essence LE. Ich habe es in einem weihnachtlichen Wichtelpaket von der lieben Jessie gehabt, ich war schon ganz verzweifelt auf der Suche nach einem (egal wie teurem) Dupe dazu. Ich hatte es schon einmal aufgebraucht und liebe dieses Zeug einfach.
Zum zweiten Produkt kommt noch eine ganz ausführliche Review, hier handelt es sich um ein Kiko Blush, ebenfall aus dem Wichtelpaket.

Nun aber zu Meinen Favoriten im Mai, Juni und Juli:


Wie ihr seht, ist es ziemlich wenig, selbst, wenn man noch die beiden anderen Sachen dazu nehmen würde. Ich bin ziemlich minimalistisch unterwegs :)

  • Benefit Cha Cha Tint, ich liebe es und habe das kleine Fläschchen aufgebraucht. Mein Fullsize neigt sich leider auch dem Ende. Hier habe ich es euch schon mal vorgestellt. Die Farbe ist schön korallig mit Schimmer, der bei mir leider die Poren auf kratergröße betont. Trotzdem ist es echt schön.
  • Benefit Coralista, das habe ich ebenfalls als kleine Größe, es war aus einem Kit, ebenso wie das kleine Cha Cha Tint. Ich liebe Tints und das hier ist mein Favorit. Es ist auch super auf den Wangen und strahlt in einem tollen Korall.
  • P2 Perfect Eyes Base. Ich liebte die alte Version in der Tube und finde diese hier ebenso unschlagbar gut. Mit ihr hält bei mir jeder Lidschatten bombenfest.
  • Becca Beach Tint, Farbname ist mir leider unbekannt. Das War wohl mal in einer Glossybox, ich hatte es aus einem Tauschpaket. Die Farbe ist ein tolles Korall und es ist richtig schön schwitzfest.
  • P2 Open up your Eyes Stift in Rosa. Diesen Stift von P2 verwende ich seit mindestens 3 Jahren. Also klar, ich hab schon mehrfach nachgekauft, früher war er außen weiß. Er geht leider aus dem Sortiment, ich werde mir ein Backup zulegen.
  • Benefit they're real! Mascara. Ich hatte sie schon einmal vor etwa 1,5 Jahren und fand sie echt doof. Oder besser gesagt: Nichts besonderes und das für den Preis. Im Moment verwende ich mein Pröbchen aus der Glossybox und muss sagen, sie ist nicht so übel. Von den meisten Wimperntuschen bekomme ich Pandaaugen im Lauf des Tages, von der hier nicht. Könnte eventuell sogar ein Nachkauf werden.

Hier habe ich noch ein paar Swatches, von links nach rechts:
Coralista, Cha Cha Tint, den Coralista Lipgloss, den ich auch vergessen habe zu fotografieren (moah, wo war ich denn da mit meinen Gedanken?!? Dazu kommt aber noch ein ausführlicher Post online) und Becca Beach Tint in ein wenig verblendet.

Ja, das waren also meine liebsten Lieblinge in den vergangenen drei Monaten. Aktuell bin ich total auf Pink, habe mir aber schon ein bisschen was Beeriges rausgesucht. Mal sehen, ob ich diesen Herbst beerig unterwegs bin oder bei Pink bleibe :)

Montag, 11. August 2014

[Erster Eindruck:] Essence ❁ Road Trip ❁ Trend Edition

Nachdem ich die Road Trip TE in meinem Rossmann entdeckt habe, dachte ich, ich zeige euch endlich einmal eine kleine Auswahl an Produkten. Vielen Dank an dieser Stelle an Cosnova, für das zusenden.

Jetzt möchte ich euch einen ersten Eindruck zu der TE präsentieren.


Ich habe mich extrem auf die TE gefreut, denn ich liebe 2-in-1-Produkte, vor allem, wenn es mit ihnen morgens auch noch ruckzuck geht. Und natürlich ist die TE dank der multifunktionalen Sachen total reisefreundlich. Unbd überhaupt, Reisepinsel, Highlighter, ein schön leichter Lippenstift - was will man mehr. Und alles in niedlicher Reisegröße :)
Jetzt aber zu meiner ersten Meinung.

Die Lacke


Ich habe 3 Farben erhalten. Ganz links sehr ihr den "gasoline effect" mit der Farbbezeichnung 03 I don't care I love it, in der Mitte den "asphalt effect" in der Farbe 02 on the Road again und rechts der "leather effect" 01 Hit the Road, red
Ich konnte die Lacke leider noch nicht auf meinen Nägeln ausprobieren, da die so heftig trocken und splitterig sind und leider habe ich das Swatchrad verlegt...
Nummer 03 changiert aber schön zwischen grün, türkis und blau. Ich mag diese duochromen Lacke sehr! Schöne Farbe, aber duochrome mit Blau ist ja doch ziemlich "standard".
Nummer 02 hat ein Sandfinish, die Farbe ist ein schickes helles cremeweiß mit goldenem Glitter. Ich mag die Farbe allerdings lieber glänzend mit einem Topcoat drüber. Sandfinish ist nicht so meins.
Die Nummer 01 hat einen Ledereffekt, ich finde, es ist ein semimattes Finish. Die Farbe finde ich super, aber auch hier lieber mit einem glänzenden Topcoat drüber.

Ich mag Essencelacke, von daher finde ich diese hier auch ziemlich super.

Blush & Highlighter


Die Verpackung ist nicht der Rede wert, dabei kann Essence das mit den schicken LE-Verpackungen so gut! Aber hier geht es ja um den Inhalt und außerdem würde ein hübscher Aufdruck auf Reisen ja auch eventuell abgescheuert oder so, von daher ist es so schon vollkommen in Ordnung.

Der Blush ist in einem wunderschönen Weinrot mit leichtem Einschlag ins Pink. Er ist nicht buttrig weich, sondern fast schon kalkig-trocken, aber so hat man mit Garantie keine Overblushbäckchen, finde ich super. Gerade Mädels, die etwas ungeübter im Blushen sind, sind hier auf der sicheren "clownfreien" Seite.
Der Highlighter ist etwas weicher und gibt so mehr Produkt ab. Die Farbe ist ein sehr sehr helles weißrosa. Der Highlighter schimmert eigentlich gar nicht, sondern hellt wirklich eher auf. Allerdings haben sich in ihm ein paar winzige silbrige Glitzerstückchen versteckt. Die fallen allerdings eher gar nicht auf.

Finde ich super und hätte ich mir auch garantiert gekauft. Das Duo kommt definitiv in meine Reise- und Übernachtungstasche.
 


Mini sheer Lipstick


 Der Lippenstift kommt in dem angesagten Chubby Stick-Design daher, allerdings in einer kleinen, reisefreundlichen Größe mit 1,68g Inhalt.
Da der Rote ja von vielen als sehr hübsch bewertet wurde, freute ich mich auf den peachigen Bruder in der Farbe 02 My sweet Escape.
Auf dem Handswatch war die Farbe auch noch sehr schön, auf den Lippen allerdings... Erst einmal steht mir die Farbe überhaupt nicht, sie kommt meiner Hautfarbe sehr nahe. Außerdem trocknet der Stift ein wenig matt an und kriecht in meine Lippenfältchen.
Er hielt aber ziemlich lang für so einen sheeren Lippenstift und er fühlt sich auch nicht austrocknend auf den Lippen an.

Der ist eher nichts für mich.




Allround balm



Auf den Balm war ich schon sehr gespannt, denn er erinnerte mich an die Nagelhautcreme von Essence und ich dachte, dieser Balm ist ähnlich.
Er soll für die Pflege von Lippen, Nagelhaut, Händen und Ellenbogen verwendet werden können. Seine Textur ist ähnlich der von Vaseline mit einem fruchtig dezenten Duft. Er ist relativ fettend und zieht nicht schnell ein, könnte zur intensiveren Pflege durchaus nicht schlecht sein. Auf der Nagelhaut und zur Handpflege mag ich ihn deswegen leider nicht, aber als Lippenpflege ab und an ist er nicht übel.

Das Reisepinselset


Auf das Set habe ich mich vermutlich am allermeisten gefreut, ich bin ein absoluter Pinsel-Junkie!
Das Design vom Mäppchen ist der Hammer, so bunt und ein wenig retromäßig, einfach hübsch.
Als ich es zum ersten Mal "in Echt" erblickte, war ich von der Winzigkeit echt überrascht, ich dachte, es wäre etwas größer...

In dem Set sind drei unterschiedlich Pinsel enthalten, ein angeschrägter, ziemlich dicker Pinsel. Ich finde ihn gut für die Augenbrauen oder den unteren Wimpernkranz.
Der flache Lidschattenpinsel ist brauchbar, alelrdings ist er sehr glatt, deshalb nimmt er Puderlidschatten nicht so gut auf, für mich der unnützeste Pinsel im Set.
Dann ist dort ein sehr flacher, breiter Rougepinsel. Ich finde er ähnelt ein wenig den Pinseln, die bei den Benefitblushes dabei ist. Hält man ihn schräge, kann man seine dünne Seite ganz gut zum Konturieren nehmen. Ich fidne den Pinsel erstaunlich brauchbar für unterwegs.

Zu guter Letzt ist noch eine Pinzette enthalten, die kann man immer brauchen!

Leider schließt das Mäppchen bei mir nicht richtig, bzw. es geht immer wieder irgendwo mitten im Reißverschluss auf und hakt etwas beim Öffnen und Schließen. Trotzdem für unterwegs sehr nett.


Der Reisebeutel:


Das Ding ist echt klein, ich habe euch als Größenreferenz mal eine Mascaraprobe daneben gelegt.
Auseinandergefaltet ist er erstaunlich groß und erinnert an Schulturnbeutel.
Er kann es locker mit 3 Paar Ballerinas aufnehmen und ist so als Schuhbeutel oder auch als Beutel für Schmutzwäsche unterwegs echt gut geeignet. Das Material ist recht dünn, aber reißfest. Allerdings schließt der Beutel weder Gerüche ein, noch schützt er vor Feuchtigkeit.

Das war nun mein (laaanger) erster Eindruck von der Road Trip TE. Ich finde sie sehr solide und reisefreundlich. Echte Knaller und ungewöhnliche Sachen sind leider nicht mit dabei, aber einige Produkte, die ich für Unterwegs echt schätze.

Habt ihr euch etwqas von der Edition mitgenommen?

Freitag, 8. August 2014

[Review:] Pinsel in Rosegold von H&M

Ich habe vor ein paar Tagen, naja, es könnten nun auch schon zwei Wochen sein, eine Bestellung bei H&M getätigt. Und weil ich bei H&M auch immer bei der Kosmetik gucke, durften drei Pinsel bei mir einziehen. Nicht, dass ich welche brauchen würde, ich habe gefühlte 100 (vielleicht wäre eine Pinselsammlung für euch interessant?), aber die hier waren sooo schön.


Bei H&M bekommt man ja jede Menge Kosmetik, ich denke da vor allem an dieses Rosenblush, auf das ja viele abfahren. Jedenfalls sieht man es immer mal wieder auf Youtube oder Blogs...
Ich habe bei H&M soweit ich gerade weiß jedoch nie Schminke gekauft. Klar, mal ein Täschchen oder ein Bodyspray, aber alles andere hat mich immer kalt gelassen, ich habe immer Bedenken, ob die Qualität so super ist.
Naja, bei diesen Pinseln habe ich mich total durch die Optik zum Kauf verleiten lassen, und das sind sie:


Auf dem Bild waren sie noch feucht vom Waschen, deswegen sehen sie ziemlich strupselig aus. Naja, auch der trockene Zustand ist jetzt nicht glatt und glänzend. Aber das ist ja auch nicht so wichtig, wenn die Pinsel denn was können.
Der Duofiberpinsel hat 5,99 Euro gekostet, auf der Homepage von H&M heißt er Puderpinsel. Ich nehme ihn für Blush und Highlighter.
Dann einmal ein normaler, flacher Lidschattenpinsel und ein Duopinsel mit Crease- und Eyelinerpinsel. Die haben beide je 3,99 gekostet.

Die Pinsel sind sehr leicht, der Stiel ist perlmuttig weiß-gold-beige, das Metallteil zwischen Borsten und Stiel (wie nennt man das?) ist rosegold und glänzt wundervoll! Es ist auch nach mehrmaligem Waschen nicht angelaufen. Da hatte ich ja Bammel vor, denn ich habe mal irgendwo gelesen, dass irgendwelchen rosegoldenen oder kupferigen Pinsel von irgendeiner bekannten Pinselinternetshopmarke, ich weiß nur nicht mehr sicher welche, angelaufen sind.
Die hier vertragen das Waschen gut. Der Stiel könnte aus Holz oder Plastik sein, fühlt sich aber eher holzig an. Da wackelt bisher nichts, der Duofiber hat allerdings ein wenig  vor und während des ersten Waschens gehaart, und alle drei haben echt ekelhalft nach Chinaplastik gestunken. Nach zwei Mal waschen war es dann okay.


Auf dem Bild hier sind sie benutzt, aber trocken, da kann man sehen, dass der Duofiberpinsel schon ein bisschen gepflegter aussieht.
Im übrigen sind diese Pinsel laut Homepage aus Kunsthaar, was ich sehr gut finde! Und ich muss sagen, der Lidschattenpinsel ist ziemlich gut., Das Haar scheint etwas rauer zu sein, und nicht so glatt, wie bei Urban Decay.

Der Duofiber besteht ja aus zwei verschiedenen Haararten, die beigefarbenen Haare sind etwas kürzer und relativ weich, die Weißen sind länger und pieken etwas, aber meine empfindliche Haut ist nach der Benutzung nicht gereizt. Er macht ein schönes Finish, aber ich hatte noch keinen schlechten Duofiberpinsel. Die machen alle ihren Job.

Der flache Lidschattenpinsel ist schön zum flächigen Auftrag von Lidschatten, es geht schnell und er verursacht keinen Fallout. Er ist weich und hat für mich einen ausreichenden Widerstand.

Mit dem Eyelinerpinsel habe ich noch keinen richtigen Eyeliner verwendet, allerdings schon dunklen Lidschatten als Eyeline aufgetragen und es geht wunderbar. Augenbrauenpuder würde ich nicht mit ihm auftragen, dazu hat er zu wenig Widerstand und ist zu weich.

Der Creasepiunsel ist recht fest gebunden, für die Crease aber gut. Allerdings braucht man noch einen fluffigen Pinsel, um das alles zu verblenden, denn das kann er meiner Meinung nach gar nicht.

Seid ihr auch so im Rosegold-Fieber? Habt ihr die Pinsel auch, oder einen anderen aus dieser Reihe? Mich würde eure Meinung sehr interessieren :)


Dienstag, 15. Juli 2014

[Review:] Real Techniques Silicone Liner Brush

Ich bin ein absolutes Eyelinermädchen, ohne Lidstrich geht bei mir nicht viel. Und vor allen Dingen liebe ich Gel Eyeliner! Erst mit Gel Eyelinern habe ich gelernt, Lidstriche schnell, einfach und sauber zu ziehen. Durch seine feste Konsistenz verschmiert nichts und er ist immer deckend. Naja, solange er nicht eintrocknet jedenfalls.

Um eine perfekte Linie zu ziehen, braucht man auch gutes Werkzeug und das möchte ich euch heute mal vorstellen.


Den Liner habe ich für 6,99 Euro bei kosmetik4less online gekauft. Man bekommt ihn sicher auch woanders, allerdings wollte ich da sowieso bestellen und da der Pinsel schon länger auf meiner Wunschliste stand, habe ich ihn dort gekauft. Der Versand ging schnell und das Paket war voll hübsch verpackt.


Das Besondere an diesem Pinsel ist die Spitze aus weichem Silikon.
Ich persönlich habe immer am Liebsten diese rund gebundenen, dünnen Pinsel mit Pinselhaar benutzt. Leider franst das mit der Zeit aus, und das hat mich mächtig genervt. Wenn die Haare erstmal so ausgefranst sind, macht es mir einfach keinen Spaß mehr, die Linie wird dann fransig, löcherig und schief. Außerdem sind Pinsel mit Haaren natürlich ziemlich flexibel, das macht das Handling nicht gerade einfacher.

Man verwendet den Silikonpinsel wie jeden anderen Eyelinerpinsel auch - einfach in den Gel Eyeliner eintauchen (ich drehe meine Pinsel immer so seitlich), so dass an jeder Seite Eyeliner ist und dann ab aufs Auge damit. Der einzige Nachteil bei diesem Pinsel ist meiner Meinung nach, dass man öfter Eyelinergel "nachladen" muss, den er hat ja keine Haare, in denen er das Produkt speichert. Andererseits ist er dadurch natürlich etwas sparsamer... nicht, dass mich das stören würde, ich werde vermutlich keinen meiner Gel Eyeliner leer kriegen.


Die Reinigung ist auch super einfach, jedenfalls, wenn man ihn nicht eintrocknen lässt. Ist der Eyeliner erstmal getrocknet, schrubbt man hier ebenso wie bei einem normalen Eyelinerpinsel, der eingetrocknet ist. Den hier streife ich nach der Benutzung einfach in einem feuchten Reinigungstuch ab. Einmal abwischen und er ist wieder sauber. Ist der Eyeliner doch angetrocknet, nehme ich mein Cleansing Oil fürs Gesicht.

Ich habe euch mal eiun AMU abfotografiert, bei dem ich ihn für den Liner verwendet habe, das Bild lässt sich großklicken.


Ich finde die Idee des Pinsels super, das Auftragen geht schneller und die Linie wird glatter. Allerdings ist das wirklich eher ein Pinsel, für Mädels, die gerne Gel Eyeliner verwenden.

Was nutzt ihr so für Eyelinerpinsel? Kennt ihr den von Real Techniques auch schon?

Mittwoch, 7. Mai 2014

Highlighterstifte im Vergleich

Als ich neulich meine Augenbrauenkiste (ja, ich habe eine ganze Kiste voller Augenbrauenzeug!) sortiert habe, kam mir der Gedanke, dass ich doch mal Highlighterstifte vergleichen könnte.
Meine Augenbrauenkiste hat in den letzten Wochen und Monaten enormen Zuwachs erfahren, denn ich gebe zu, ich bin irgendwie süchtig nach Highlighterstiften.
Das ist okay, denn eine Zeit lang hatte ich eine Lippenstiftobsession und über 60 Stück angehäuft, da komme ich mit diesen Stiften eindeutig günstiger weg.


Dieser Post dreht sich nur um Highlighter in Holzstiftform, die für die Augen gedacht sind.
Ich benutze sie zum Brauenhighlighten, auf der Wasserlinie, um den Innenwinkel zu highlighten und auch manchmal für die Lippenkontur.
Ich habe hier günstige und teure Stifte, entweder bin ich blind, oder solche Stifte gibt es gar nicht im teueren Drogeriesortiment?
Kennt ihr welche, die sich in der mittleren Preisklasse bewegen? Falls ja, lasst mir doch einen Kommentar mit der Marke da :)

Im Übrigen verwende ich sie alle durch die Bank weg, je nachdem worauf ich Lust habe. Man braucht nicht so viele, aber ich mag sie halt.


Jetzt stelle ich euch einmal die Kandidaten von links nach rechts vor:

  1. Essence big bright eyes Highlight it...funky
  2. Essence big brigh eyes Highlight it... pearly
  3. Essence big bright eyes Highlight it... nude
  4. P2 Open up your Eyes! Illuminator in Rosa
  5. Benefit High Brow in Linen Pink
  6. Rouge Bunny Rouge Eyes Wide Open Brightening Liner Duo
  7. Essence Bloom me up! Duo Eyepencil --> Eyebrow Lifter Seite
  8. P2 lift & style Eyebrow Pencil --> Highlighter Seite
Hmm... den P2 Doppelstift gibt es gar nicht mehr :/ Sowas Dummes, da hätte ich mich vor dem Fotografieren schlau machen sollen. Egal, jetzt ist er mit drauf... Sorry :)


Ich habe sie alle einmal auf meinem (kreideweißen) Unterarm geswatcht, die Reihenfolge ist wie oben.

Essence funky" hat eine gelbgoldene, transparente Base mit apricotfarben Schimmerpartikeln. Den beutze ich ganz gerne, wenn ich was Besonderes möchte. Für den Alltag finde ich ihn zu glitzerig.

Essence "pearly" ist apricotfarbend und schimmert ganz leicht. Unter der Augenbraue super, er ist ziemlich cremig und verschwindet sehr schnell, wenn man zu doll verblendet. Ich mag ihn aber sehr gern im Innenwinkel. Sein Schimmer ist übrigens ganz subtil, nix mit Partikelchen.

Essence "nude" ist  ein ganz neutrales, helles Beige. Sehr sehr sehr cremig, er lässt sich leider auch schnell wegblenden. Verwendet man ihn auf der Wasserlinie kann er sehr schnell in die Wimpern schmieren. Man muss etwas vorsichtig sein. Verblendet man ihn klopfend, geht es recht gut.

Der P2 Illuminator ist mein Alltagsaugenhighlighter. Ich habe ihn schon einmal nachgekauft, und er ist schon arg kurzgespitzt. Er ist sehr dick, man kann trotzdem ganz gut mit ihm arbeiten. Er ist sehr rosa, verblendet fällt das nicht auf. Ich benutze ihn mit Vorliebe auf der Wasserlinie und um die Augenschatten aufzuhellen. Er ist nicht zu fest und nicht zu cremig.

High Brow ist etwas fester von der Textur als der P2 Illuminator und von der Farbe her etwas neutraler. Er ist dünnter als der P2-Stift und somit auch handlicher.
Ich empfinde ihn als genauso gut, wie den von P2.

RBR ist etwas weißlicher als der von Benefit oder P2, jedoch rosafarbender als "nude" von Essence. Er lässt sich super gut verblenden und auch easy auftragen. Er ist cremiger als P2 oder Benefit, aber fester als Essence. Ich mag ihn gerne zum mitnehmen, denn er hat 2 Seiten, eine Schimmernde für das extra Funkeln.

Essence Bloom me up! ist ziemlich rosa, vergleichbar mit dem Illuminator von P2. Er lässt sich gut verarbeiten, ist jedoch etwas pigmentierter als P2 und einen Hauch dunkler als Benefit.

P2 lift & style fällt für mich total raus, er ist so dunkel, dass ich mit ihm nicht highlighten kann, ich konturiere quasi meinen Brauenbogen dunkler und orangener mit ihm. Allerdings benutze ich ihn manchmal für die Wasserlinie, da passt es. Da ich aber auch die Brauenwachsseite nicht nutze, könnte ich ihn eigentlich mal entsorgen...


Hier habe ich sie euch alle noch auf einem Blatt Papier geswatcht, weil sie einfach auf reinem Weiß besser herauskommen, als auf einem hautfarbenem untergrund.
Wie man sieht ist "funky" kaum zu erkennen.
Hier kann man aber auch gut sehen, dass Essence "nude" und Benefit recht neutral sind, ebenso der Bloom me up! Stift.
Verblendet am Auge erkennt man bei allen allerdings kaum einen Unterschied, bis auf "funky" und lift & style.

Für mich ist im Preis-Leistungsbereich der P2 Illuminator der Sieger, allerdings finde ich bei ihm die Dicke eher negativ, denn man muss einen speziellen Anspitzer von P2 dazukaufen.

Die drei Stifte von Essence sind natürlich super günstig und passen in einen normalen Doppelanspitzer, allerdings sind sie supercremig und man verbraucht so ziemlich viel Produkt. Zum Ausprobieren kann ich sie aber trotzdem empfehlen und ganz besonders "funky" und "pearly", denn die meisten Stifte sind matt.

Benefit und Rouge Bunny Rouge muss man sicher nicht haben, es gibt im günstigen Drogeriesortiment genug Auswahl. Sie sind wirklich sehr gut im Handling, und ich mag mir gerne mal Luxus gönnen, auch im Highlighterbereich. Also, warum nicht? ;)

Bloom me up! ist auch gut, allerdings limitiert und der lift & style ist eh vom Markt verschwunden. Die hätte ich quasi auch weglassen können... Naja, jetzt sind sie mit dabei und wenn ihr den Bloom me up! noch ergattern könnt, kann ich ihn auch empfehlen, weil er einfach nicht so supercremig ist, wie die aus Essences Standardsortiment.

Ich habe hier nochmal ein Bild vom "funky", da könnt ihr seine Funkelpartikel mal sehen. Fürs Ausgehen finde ich ihn echt nicht übel.


Verwendet ihr Highlighter am Auge? Welches ist euer Liebster?
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...