Mittwoch, 18. April 2012

[How to:] Gründliche Pinselreinigung

Heute möchte ich euch mal zeigen, wie ich meine Pinsel gründlich reinige. Ein Post übers schnelle Reinigen mit Pinselreinigungsspray folgt auch noch.

Ich wasche meine Pinsel immer im Badezimmer, weil die Waschmaschine direkt gegenüber vom Waschbecken ist und ich die Waschmaschine gern als Ablage benutze.

Das brauche ich alles:



  • ein altes Handtuch
  • eine Schüssel mit lauwarmem Wasser
  • dreckige Pinsel ;)
  • Shampoo, Pinselseife etc.
Ich nehme derzeit das Glanzshampoo von Yves Rocher, weil es keine Silikone enthält und wirklich tiefenreinigend ist. Außerdem schnuppert es voll gut nach Limette.
Man kann allerdings fast alles nehmen, Babyshampoo, Seife, Kernseife, Pinselseife.. was ihr so da habt. Allerdings solltet ihr auf silikonfreie Produkte achten, da die Pinsel (gerade Echthhaarpinsel) eine glattere Struktur bekommen und Puder nicht mehr so gut aufnehmen. Puder nehmen sie nämlich durch ihre raue Haarstruktur auf.

Schritt 1:


Zuerst mache ich alle Pinsel nass, indem ich sie in die Schüssel mit Wasser dipse. Man kann sie natürlich auch unter dem laufenden Wasserhahn nass machen, aber ich finde, das verbraucht so viel Wasser und das muss ja nicht sein.

Schritt 2:


Ich gebe einen Klecks Shampoo in meine Hand (alternativ auf der Seife kreisen lassen) und tippe alle Pinsel einmal leicht rein. Diese Menge auf meiner Hand reicht für alle Pinsel, man braucht nämlich wirklich nicht viel.

Schritt 3:


Nachdem ich alle Pinsel in das Shampoo getippt habe, schäume ich sie auf. Dazu lasse ich die Pinsel in meiner Hand kreisen.  Dann lege ich sie erstmal beiseite.



Schritt 4:


Nachdem ich alle Pinsel eingeschäumt habe, spüle ich sie in einer Schüssel mit Wasser aus. Man muss eventuell zwischendurch das Wasser wechseln, wenn man wirklich viele Pinsel hat.

Schritt 5:


Sollten sich noch Shampooreste im Pinsel befinden, spüle ich sie nochmal unter fließendem Wasser aus. Ihr müsst das Wasser nicht volle Kanne anmachen, ein kleiner Wasserstrahl reicht auch aus. Das meiste ist ja schon in der Wasserschüssel ausgespült worden.

Schritt 6:


Zu guter Letzt drücke ich die Pinsel vorsichtig im Handtuch aus und lasse sie dann liegend trocknen.


Ich finde, sie trocknen schneller, wenn man die Pinsel so liegen, das die Quasten frei hängen, z.B. im Regal oder auf der Fensterbank. Das geht bei mir jedoch schlecht, weil die Katzen überstehende Pinselköpfe für Beute halten :) Und es ist nicht schön, wenn man am nächsten Morgen aufwacht und es liegen zerfledderte Pinselleichen überall herum...

Kommentare:

NinjaHase hat gesagt…

hihihi solange das Pinsel Massaker den Katzen gefällt :D
Ich mach mir beim Pinsel reinigen irgendwie weniger Arbeit. Einfach über ein Stück Seife drüber, auswaschen fertig. Allerdings habe ich auch nur Synthetik Pinsel.

Bella hat gesagt…

Ich benutze ehrlich gesagt mehr Seife, da sonst viele Produkte nicht gut abgehen. Gerade beim Foundationbuffer brauche ich mehrere "Waschdurchläufe" um den richtig sauber zu kriegen. Benutze momentan die Snowglobe Seife von Lush.

Sofia hat gesagt…

mache es auch immer so :)

Yeliz hat gesagt…

gut geschrieben und unterlegt mit den fotos :) genauso mache ich es auch...!

LG Yeliz

Lu hat gesagt…

Ach, da fällt mir ein, dass ich wieder mal meine Pinsel waschen sollte. :D
Ich mache es meistens auch so. Manchmal benutze ich dafür aber auch eine Kernseife.

Nicole hat gesagt…

und ich dachte immer das wäre ein wissenschaft - wie oft wäscht du deine pinsel ?

Canny hat gesagt…

ich bin ganz fies zu meinen pinseln und wasch sie mit kaltem wasser :D

Sandra Zauberschwalbe hat gesagt…

Ich nehme warmes Wasser, weil ich glaube, das Shampoo wäscht sich besser aus :)

@ NinjaHase: Sie lieben es :D

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...