Donnerstag, 28. Juni 2012

Der P2 Sponge Allrounder in Aktion

Heute morgen habe ich den Sponge Allrounder gleich mal ausprobiert, ich war schon seeehr gespannt, was der denn so alles kann.
Ich habe ihn mit einer BB Cream von Missha getestet.

Der Schwamm ist hellgelb und hat lauter kleine Poren. Er lässt sich zusammendrücken, allerdings nicht so leicht wie ein Topfschwamm zum Beispiel, sondern gummiartiger, da er Latex enthält. Ich finde, das riecht man auch, der Geruch ist nicht so schön. Deshalb habe ich ihn gestern Abend noch gewaschen, der Geruch ist zwar noch nicht ganz weg, aber naja.

Ihr bekommt den Allrounder übrigens für 1,95 Euro bei Budni und dm, aber das ist sicherlich schon jedem bekannt.


Zuerst feuchtet man den Sponge Allrounder an. Man kann Thermalwasserspray, Fixing Spray oder stinknormales Leitungswasser nehmen. Ich habe Leitungswasser genommen.
Ich habe ihn unter das fließende Wasser gehalten und ihn währenddessen ein wenig geknautscht und dann ausgedrückt, so dass er nur feucht, aber nicht triefend nass war.


Dann habe ich etwas von meiner BB Cream auf meinen Handrücken gegeben und die untere, breite Seite des Schwamms draufgetupft, so dass die Foundation auf ihm drauf ist. Mit diesem Foundationbklecks auf dem Schwamm habe ich dann mein Gesicht "abgetupft", aber nicht so heftig, sondern eher sanfter.

Der Schwamm saugt die Foundation etwas auf, ich musste mehr benutzen, als würde ich meine Hände verwenden. Das Finish fand ich sehr gut, die Foundation wurde toll eingearbeitet und war eher sheer. Es gab keine sichtbaren Ränder, Streifen oder Flecken. So ein tolles Ergebnis hatte ich weder mit nem Foundationpinsel, noch mit einem Stippling Brush, andere Schwämme habe ich vorher noch nicht ausprobiert.
Was mir wirklich negativ auffällt; es dauert total lange, bis man sein ganzes Gesicht bearbeitet hat. Mit den Händen geht das ratz fatz.


Mit der Spitze habe ich Concealer aufgetragen. Ich habe einfach etwas von meinem Concealer mit dem Applikator auf die Spitze gegeben und dann den Concealer unter meine Augen getupft und auch ein wenig an meinen Nasenflügeln. Für Concealer finde ich ihn gut. Hier empfinde ich ihn als sparsamer, als wenn ich den Concealer mit den Fingern auftragen würde. Aber auch hier ist das Ergebnis nicht so deckend.


Zum waschen mache ich einen Klecks Shampoo/ Seife oder was auch immer auf den Schwamm, halte ihn unter laufendes Wasser und knautsche und knete ihn, bis kein Schaum mehr rauskommt.
Zum trocknen lege ich ihn auf seine Dose. Ich wollte ihn zuerst reinlegen, doch dann dachte ich, da trocknet er so langsam und ich möchte nicht, dass er womöglich schimmelt. Ich habe ihn heute morgen um ca. 7 Uhr ausgewaschen und um 17.30 nachmittags war er immer noch genauso feucht wie heute morgen...
Die Foundation hat den Schwamm übrigens Beige verfärbt, das geht auch nicht mehr rauszuwaschen.

Kommentare:

Frookie hat gesagt…

Ich find den Schwamm soo cool!
Hoffentlich fahr ich bald wieder nach Deutschland *.*

Cupcakes and Berries hat gesagt…

danke dir fürs mitmachen und den blogpost :D

ich wünsch dir viel glück :)

liebste grüße

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...