Dienstag, 28. August 2012

Mein LOGI-Wochenfazit Nr. 9

So, heute möchte ich euch (wie jeden Dienstag) ein kleines Update zu meiner Ernährungsumstellung posten. Ich war diese Woche nicht bei der Messung, denn nach 12 Teilnahmen wird dann individuell festgelegt, wann man denn zur Messung kommen soll. Die Grundlagen der Ernährungsumstellung sollte man nun gelernt haben und sie umsetzen können.
In der Praxis empfohlen ist eine Messung alle 4 Wochen, ich mache sie allerdings erstmal alle 2 Wochen, weil ich das Gefühl habe, dass ich mich ein wenig schleifen lassen würde. Also, so ganz ohne Kontrolle :)

Aber ich habe weiterhin keine Probleme mehr, die Kohlenhydrate am Abend weg zu lassen und ja, ich habe in der letzten Woche auch gesündigt. Nichtsdestotrotz habe ich in der letzten Woche einen Gewichtsverlust von 2 Kilo auf der Waage. Das liegt aber eventuell auch daran, dass ich krank war/ bin und nicht alles essen mag. Am liebsten ist mir zur Zeit Suppe.
Und was ich so faszinierend finde; ich kann nicht mehr soviel essen wie vorher. Ich hatte vor ein paar Tagen Tortellini in Lachs-Gemüse-Soße (Rezept habe ich hier gepostet) gegessen und mir meine Standardportion aufgefüllt. Aber nach einem halben Teller war ich so pappsatt.. Mein Schatz hat sich über die Extraportion gefreut. Und auch bei anderen Mahlzeiten fällt mir das immer wieder auf. Ich bin echt fasziniert!
Joa, ich frühstücke immer noch meinen obligatorischen Proteinshake, aber eigentlich nur aus dem Grund, weil es morgens so schön schnell geht. Und ansonsten esse ich derzeit im Büro viel Salat, am liebsten Thunfischsalat, ich könnt es jeden Tag essen, Pflaumen, Pfirsiche oder Nektarinen und einen kleinen Joghurt. Passt, macht satt und ist ohne die ganz bösen Kohlenhydrate, die man so oft in Broten hat.

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...