Mittwoch, 15. August 2012

[Review:] Butter London, mein liebster Nagellackentferner

Normalerweise trage ich immer lackierte Nägel und wechsle den Lack 1 bis 2 Mal in der Woche, je nachdem, wie gut er noch aussieht. Was ich allerdings überhaupt nicht leiden kann, ist das Ablackieren! Es stinkt, es trocknet meine Nägel aus und es dauert total lange. Und manche Lacke verschmieren den Lack auf dem ganzen Finger, das habe ich besonders gerne bei roten Lacken.

Normalerweise nutze ich die ganz günstigen Entferner aus der Drogerie, mein bisheriger Liebling war von Rossmann mit Mandelduft. Besonders schlimm finde ich übrigens den Blauen von Essence, den mit Kokos-Vanilleduft, bei dem brauche ich bei roten Nägeln 3 Wattepads pro Hand.
Nun hatte ich bei einer Douglasbestellung einfach mal einen anderen Entferner mitbestellt und ich bin echt von den Socken, wie einfach und ohne viel rubbeln das Ablackieren sein kann!

Der Nagellackentferner Powder Room von Butter London.


Den Entferner könnt ihr online bei Douglas *hier klicken* für 4,95 Euro kaufen. Das Fläschchen enthält 59ml und ich muss sagen, so einen "unstinkigen" Entferner hatte ich noch nie. Er duftet wirklich nach Puder und kaum nach Entferner, außer, man hält natürlich die Nase direkt ins Fläschchen. 
Er trocknet meine Nägel kaum aus, da gibt es viel viel schlimmere Kandidaten und das Beste für mich: Bei rotem Lack brauche ich pro Hand nur noch einen Wattepad.
Ich habe ihn gerade vorgestern nochmal gegen den Blauen von Essence getestet und der ist in der Entfernleistung wirklich viel schlechter. Bei Glitzerlacken habe ich ihn noch nicht ausprobiert. Wie ihr lest, ich bin wirklich begeistert und kann diesen Nagellackentferner wärmstens Empfehlen, auch wenn die Menge relativ gering ist, und dafür der Preis schon ziemlich hoch.

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...