Mittwoch, 5. September 2012

(Produkttest:] Lebepur Bio Smoothies

Vor 3 Wochen wurde ich angeschrieben, ob ich nicht Interesse hätte, die Bio-Smoothies in Pulverform von Lebepur.de zu testen. Ein paar Tage später hielt ich mein Testpaket in den Händen, vielen Dank nochmal dafür und für den lieben E-Mail-Kontakt.


Mein Testpaket enthielt 1 Handshaker, mit einem hübschen pinken Deckel. Der Shaker fasst 500ml und hat einen Siebeinsatz damit Pulver und Flüssigkeit ordentlich vermischt werden, eine kleine 40g Tüte Geschmacksrichtung Apfel-Brombeere und 200g rote Beete und Beeren.

Lebepur besteht aus Bio Obst und Gemüse, gefriergetrocknet um die Vitamine zu erhalten und gemahlen, somit eignet es sich zum Anrühren von Smoothies, Milchshakes und Joghurts.
Das Set das ich bekommen habe, gibt es aktuell nicht im Shop zu kaufen, generell ändert sich das Sortiment manchmal. Vor einiger Zeit gab es zum Beispiel gefriergetrocknetes Gemüse zum Knabbern, das interessiert mich sehr, ich hoffe, es kommt noch einmal rein. Mir fehlen meine Chips abends ja doch manchmal ;)

Eine 200g Packung Lebepur kostet übrigens 9,90€, zur Zeit sind 3 verschiedene Sorten erhältlich und man mischt 3 Esslöffel Lebepur mit 200ml Wasser oder anderer Flüssigkeit.
Ihr findet auf der Homepage übrigens Rezeptideen, aber ihr könnt auch einfach mal ausprobieren, wie es euch am besten schmeckt.



Apfel-Brombeer schmeckt sehr säuerlich, Brombeeren sind ja von Natur aus schon etwas sauer und ich stelle mir vor, dass der enthaltene Apfel auf jeden Fall eine grüne Sorte ist, weiß ich aber nicht. Ich habe Apfel-Brombeere pur mit Wasser vermischt (also als Smoothie) getrunken, morgens bevor ich zur Arbeit los bin, also wirklich 5 Minuten vorm Fußmarsch zur Bahn und das bekommt mir nicht so gut, ist mir zu sauer, davon muss ich Aufstoßen.
Lecker ist es allerdings, wenn man sich eine Mango mit bisschen Wasser püriert und Lebepur Apfel-Brombeere mit reinmischt. Superfruchtig :)



Lebepur rote Beete und Beeren schmeckt nicht so sauer, eben eher beerig, die rote Beete schmecke ich jetzt nicht so doll raus, mein Verlobter trinkt es sehr gerne als "Frühstücksdrink". Kennt ihr diese Frühstücksdrinks aus dem Kühlregal (gibt es die noch)? Mit Früchten, Joghurt oder Milch und Müsli drin.. Er nimmt sehr gern eben das Pulver (3EL) 200ml Milch und zarte Haferflocken. ordentlich durchmixen, 5 Minuten stehen lassen und rein damit.
Mag ich auch sehr gern, ich stelle es mir als eine schnellere Alternative zu meinem normalen Frühstück (gefrorene Beeren, Milch und Haferflocken, wenn ich nicht gerade meine Diätshakes trinke) vor, weil es einfach schneller geht und man es trinken kann.
Diese Sorte schlägt mir auch nicht auf den Magen, so wie die Apfel-Brombeere.

Nicht so toll finde ich diese großen Klumpen, sehr ihr ja auf dem letzen Foto. Sie haben die Größe einer Brombeere und ich dachte am Anfang auch, dass es evtl. ganze Früchte wären, ist aber Pulver und die lösen sich im Schüttelbecher nicht auf. Also gebe ich es vorher in eine Schüssel und zerdrücke die Klumpen.
Ob das jetzt ein Montagsprodukt war, eventuell Feuchtigkeit gezogen hat, weiß ich nicht.

Ich finde das Produkt sehr abwechslungsreich und nutze es sehr gern, wenn ich Morgens verschlafen habe und unter Zeitdruck bin. Es ist einfach anzumischen und schmeckt, uns jedenfalls und ersetzt mir manchmal meine Portion Obst am Tag :)

Kommentare:

Wonderwild hat gesagt…

Hey freut mich, dass dir das Rezept gefällt!:D Ich werd mir jetzt mal diesen Post hier durchlesen. Sieht sportlich und nach Diät aus!:P mal schauen(:

Liebe Grüße♥

Sandra Zauberschwalbe hat gesagt…

:D Ja, es ist auf jeden Fall mal was anderes :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...