Donnerstag, 28. Februar 2013

[Umfrage:] Zu welcher Altersgruppe gehört ihr?

Moin ihr Lieben :)

Ich habe soeben eine Umfrage gestartet, welche genau 1 Monat, also bis zum 28.03.2013, gehen wird. Und zwar möchte ich von euch wissen, zu welcher Altersgruppe gehört ihr?
Das ist eine Interessensfrage meinerseits, denn natürlich möchte ich wissen, wer denn so alles meinen Blog liest, das finde ich ganz spannend. Zum anderen hätte ich natürlich auch eine Alterszielgruppenangeabe für mein Mediakit.

Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr teilnehmt, das geht ganz fix, nur ein kurzer Klick. Die Umfrage findet ihr ganz oben rechts in der Sidebar.

Und denkt an mein Givaway, bis heute Abend 23.59 Uhr habt ihr noch Zeit teilzunehmen. Die Regeln und alles weitere findet ihr *hier kick*.

Dankeschön und liebe Grüße :)

Mittwoch, 27. Februar 2013

[Rezept:] Chickencurry à la Sandra :)

Heute möchte ich euch ein total tolles Rezept vorstellen, ein Chickencurry.
Das ursprüngliche Rezept hatte ich von einem Blog, das war 2009, leider weiß ich nicht mehr, welcher Blog das war oder ob der noch existiert. Mittlerweile hat mein Rezept mit der ursprünglichen Version aber auch nicht mehr viel gemeinsam.

Das schöne an diesem Rezept ist die Wandelbarkeit, lässt man das Huhn weg und ersetzt es durch Tofu, ist es vegan. Man kann Ananas oder Mango mit zugeben und Gemüse, welches man nicht mag, einfach durch anderes ersetzen. Nimmt man weniger Zutaten und mehr Flüssigkeit, ist es eine tolle Suppe und auch die Schärfe ist regulierbar. Mild, säuerlich oder richtig chilitastisch, hier geht alles.

Man steht auch gar nicht lange in der Küche, mit schnibbeln und kochen so 20 Minuten.

Das braucht ihr:


  • 250g Hühnerbrustfilet
  • 250g Champignons
  • 1 riesige Karotte
  • 4 Frühlingszwiebeln
  • 1 rote Paprika
  • 1 Zucchini
  • 4 bunte Chilis
  • 1 Dose cremige Kokosmilch
  • 3 Zehen Knoblauch
  • 1 TL Öl
Eigentlich nehme ich immer grüne Currypaste, die ist am schärfsten, leider war meine gerade aus, daher habe ich Currypulver nehmen müssen. Schlecht war das nicht, so konnte ich außerdem von Maggi die Asia Gewürzbouillon ausprobieren, die ich gerade für die Konsumgöttinen teste.

  • 2 TL Currypaste (Grün ist sehr scharf, Rot geht und Gelb ist mild)
  • alternativ habe ich 3 TL Currypulver und 3 TL Chilipulver genommen
  • Zitronengras (hatte ich nicht, daher Limettensaft)
  • Salz
  • Pfeffer
  • Soja- oder Fischsauce (hatte ich nicht)
  • Ingwer (hatte ich nicht)
  • Thai Chilis (hatte ich nicht)
  • Koriander (hatte ich nicht)
Statt der letzten 4 Zutaten habe ich also 2 Pöttchen Gewürzbouillon Asia genommen.

So gehts:

Alle Zutaten im Wok, nur die Kokosmilch fehlt noch

Alle Zutaten werden zerkleinert.
Die Lauchzwiebeln und die Chilischoten habe ich in dünne Ringe geschnitten, die Paprika, Champignons und Zucchini grob gewürfelt und die Karotten in feine Stifte geschnitten (V-Hobel sei Dank eine schnelle Arbeit). Den Knoblauch habe ich fein gerieben und das hätte ich auch mit dem Ingwer gemacht, hätte ich denn welchen da gehabt. Das Fleisch wird in 1,5 cm große Stücke geschnitten.
Jetzt habe ich Reis aufgesetzt und den Wok vorgeheizt. Das Gericht kann man aber auch super in einer Pfanne machen.
Sobald der Wok heiß ist, gebe ich das Fleisch hinein und brate es an, normalerweise gebe ich auch jetzt die Currypaste mit rein, da ich keine hatte, habe ich das Currypulver hinzugegeben. Nach ca. 2 Minuten habe ich die Champignons, die Chilischoten und den Knoblauch hinzugegeben. Alles etwas garen lassen, so ca. 3 Minuten, dann alles an Gemüse mit hinein und schön eine Minute herumrühren.
Mit Kokosmilch aufgießen, mit Salz, Pfeffer, Chilipulver, Limettensaft und der Würzbouillon würzen und dann kurz kochen lassen. Ich lass das alles noch so maximal 5 Minuten köcheln, dann ist das Gemüse noch knackig, und das Fleisch richtig zart.

Ich serviere es mit Reis, wenn ich es Mittags esse, Abends gibt es ja keine Kohlenhydrate, da gibt es das pur.

Fertig! yummy
 Dieses Curry gibt es total oft, ich habe immer mal wieder Freunde zum Essen hier und die wünschen sich das ständig. :)



Montag, 25. Februar 2013

Ein Blick auf die Essence Duftneuheiten

Letzte Woche bekam ich die Duftneuheiten von Essence zugeschickt, am Samstag habe ich sie dann auch endlich bei der Post rausgeholt. Ich habe mal probeweise dran geschnuppert, leider war ich Samstag schon ziemlich erkältet und konnte nicht so gut Riechen und das geht auch immer noch nicht.
Nunja, einen kleinen Eindruck habe ich trotzdem für euch.



Ich habe die 10 ml Version zugeschickt bekommen, es wird die Düfte aber auch wie gewohnt in der großen Version geben.
Die Umverpackung finde ich sehr stimmig, sommerlich und bunt. Das Design ist eher an die jüngere Zielgruppe angepasst, ich finde es aber auch ziemlich niedlich.


Die Flacons sind aus Glas, der Deckel aus transparentem Kunststoff. Der Sprühkopf sitzt fest auf dem Fläschchen auf und sprüht sehr fein. Das gefällt mir, gerade bei "günstigeren" Düften kommen manchmal so richtig dicke Tropfen mit. Die Flüssigkeit ist transparent und leicht eingefärbt, farblich passend zu der Umverpackung.
Rein optisch gefällt mir "like a million miles away" am Besten.

Einmal der Sprühkopf von Nahem

Kommen wir zu den Düften an sich, das ist ja das Wichtigste an einem Duft ;)

Für mich persönlich sind die Essence Düfte genauso wie der Schminkkram von Essence. Eher leicht und nicht aufdringlich.  Einen richtigen Charakterduft wie "Alien" von Thierry Mugler findet man hier nicht, diese Düfte sind eher was für jeden Tag. Trotz des günstigen Preises sind sie keine Kopfschmerzverursacher und riechen echt toll. Was Düfte angeht bin ich extrem empfindlich, aber diese hier vertrage ich sehr gut. Ein Lob an Essence!
 Leider kann ich nicht sagen, wie lang die Düfte halten, denn ich gewöhne mich immer schnell und rieche nach spätestens 1 stunde nichts mehr.

Like a Rollercoaster Ride:

Dieser Duft ist meiner Meinung nach der Dezenteste und Blumigste, trotzdem kommt hier die Süße des Pfirsichs am Anfang gut heraus und wird durch den Apfel ein wenig aufgefrischt. Später wird er dann blumig und frühlingshaft. 

Like a Million Miles Away:

Dieser Duft riecht am Anfang süß-fruchtig, aber nicht zuckerig. Für richtig heiße Tage nicht mein Favorit, da mag ich es eher frischer, aber das ist ja Geschmackssache. like a Million Miles Away ist ein Fruchtcocktail zum aufsprühen, sehr lecker und bei mir persönlich auf Platz 2. 

like a Jump in the Pool:

Like a Jump in the Pool ist mein Sommerfavorit! 
Ich liebe generell Apfeldüfte und alles Zitrische, hier ist die Kopfnote sehr erfrischend, der Pfeffer ist eher dezent gehalten. Später kommt dann das Florale zum Vorschein, aber sehr leicht. 

Ich kann die Düfte empfehlen, hier wird sicher Jede fündig, auch als Mitbringsel für die beste Freundin geeignet.

Gewinnspielerinnerung und Gewinnerin den Kommentarpreises

Mein Gewinnspiel läuft noch bis zum 28. Februar, wer noch nicht teilgenommen hat, kann also noch ein paar Tage mitmachen :) Hier geht es direkt zum Gewinnspiel.
Ich würde mich noch über kreative Beiträge freuen!

Dann möchte ich noch dazu sagen, dass ich Leute, die mehrfach unter verschiedenen Namen oder Accounts teilnehmen, z. B. noch den vom Freund benutzen, ausschließe. Ich möchte, dass es hier fair zugeht.

Jetzt aber zu meinem 1400. Kommentar, den hat
 

shalely von Beautystories aus Hamburg

abgegeben. Und weil ich da eine kleine Überraschung losschicken möchte, melde dich doch per Mail sandra@zauberschwalbe.de bei mir :)

Und jetzt verschwinde ich wieder in mein Bettchen, meine Erkältung auskurieren. Liebe Grüße an euch
!

Donnerstag, 21. Februar 2013

[Review:] e.l.f. Shimmer Lip Gloss "Dream"

Heute möchte ich euch das dritte Produkt, welches ich kostenlos von elf Kosmetik Deutschland zum Testen bekommen habe, vorstellen.
Ich bin eher kein Glossfan mehr, mittlerweile bin ich einfach ein totaler Lip Tint Liebhaber geworden, dennoch finde ich ein schönes Gloss trotzdem nicht zu verachten. Auch wenn ich es eher über dem Tint (oder Lippenstift) trage.


  • Online unter elf-kosmetik.de erhältlich
  • Preis 2,99 Euro (evtl. zzgl. Versand)
  • Inhalt 2,5g
Der Gloss ist in einem typischen Glossröhrchen verpackt, inklusive Flockapplikator, hier also nichts Außergewöhnliches. Das Röhrchen ist jetzt nicht so der Burner, wie man erkennt, hängt sehr viel Gloss am Applikator-Stiel und wenn man ihn ein paar mal rausgezogen und wieder reingesteckt hat, leider auch im Deckel. Ich mag dieses Geschmiere nicht. Transportiert man das Gloss so in der Handtasche, hat man (hier meine ich mich ;D) lauter fusseln dran kleben.

Der Gloss riecht leicht minzig, aber nicht scharf, eher so Spearmint. Er hält nicht lange, typisch Gloss eben, maximal eine Stunde. Dafür schmeckt er nicht eklig und klebt nicht so doll.


Der Gloss ist korallig mit goldenem Schimmer/ Glitzer, der aber nicht so grob ist. Es ist quasi "Rose Gold" von sleek als Gloss, mir gefällt die Farbe total gut.
Auf den Lippen ist er jedoch eher sheer und unauffällig. Ich mag ihn als Topper für mein Cha Cha Tint sehr gerne.


Ich mag den Lip Gloss, finde jedoch den Preis etwas hoch, Alternativen findet man sicher im günstigen Drogerie-Eigenmarken-Sortiment. Falls euch die Farbe anspricht und ihr sowieso bestellen möchtet, spricht nichts gegen ihn.


Künstliche Nägel=pfui?

Hihi, die Moni war heute mal experimentierfreudig ;)
Ihr kennt das sicher, künstliche Nägel...oh nee das sieht man voll und das ist voll unschön.
Und ich muss gestehen ich bin auch eine von der Sorte.
Vor einiger Zeit fand ich dann im Netto (gelb) künstliche Nägel für 1€ und dachte ok, vllt mal für nen Anlass oder so..
Und heute als ich sie da liegen sah dachte ich komm,probiers einfach mal aus.


Zu dem Produkt:

*enthalten sind 24 Nägel in verschiedenen Größen
*ein Holzstab

-Leider kein Kleber, aber für den Preis völlig ok.
Ich habe den "essence Studio nails tip glue" Nagelkleber verwendet.

~Richtige Größe auswählen
~Nägel vorne etwas abfeilen
~Einfach den künstlichen Nagel mit Kleber  eingeschmiert, kurz fest gedrückt und fertig.

Und so sieht das ganze dann aus:




Ich muss echt sagen das ich wirklich erstaunt bin das sie so garnicht nach Kunst Nägel aussehen.
Die Länge ist im moment etwas ungewohnt,doch auch das wird sich in paar Stunden legen ;)

EDIT:  Ich habe Monis Fazit aus den Kommentaren in den Bericht kopiert :) LG, Sandra

 Das ganze hat 4 Tage gehalten, dann haben sich leicht Luftblasen unter den Nägeln gebildet, dann habe ich sie lieber abgemacht weil dadurch ja einiges passieren kann und man sollte sie nicht länger als 5tage Tragen damit die Nägel dann mal wieder durchatmen können.
Bin.nach wie vor sehr begeistert von den Nägeln und würde es für einen besonderen Anlass wieder tragen wenn meine Nägel zu kurz sind.
Jetzt sind meine auch wieder schön lang. Ich denke weil sie durch die Kunstnägel ziemlich viel Schutz hatten


Montag, 18. Februar 2013

Stamping namenlos

Bitte wundert euch nicht über den Betreff, aber mir ist wirklich nichts eingefallen wie ich dieses Stampingmotiv hätte nennen können.
Vllt. findet ihr ja was Passendes ;)
Trotz meiner kurzen Nägel :( mag ich schöne Nägel, da ich in letzter Zeit aber wirklich faul war was Nageldesings anging musste jetzt mal wieder was schnelles,einfaches aber dennoch hübsches her.
Stamping ist einfach einfach in der Anwendung und geht immer super fix.


Heute habe ich verwendet:

*essence colour and go 26 Break Through ( aus dem alten Sortiment, ich denke die gleiche Farbe gibt es immernoch nur unter einem anderen Namen)
*essence stampy lack weiß
*konad Doppelstempel
*konad stampingschablone m78
Dieses Motiv kann man gut für die linke und rechte Hand verwenden, indem man einfach den Stempel einfach dreht.
Bei manchen Motiven geht das leider nicht.

[Review:] e.l.f. Baked Eyeshadow in Bark

Neulich habe ich ja Testprodukte von e.l.f. Kosmetik Deutschland zur Verfügung gestellt bekommen, heute stelle ich euch nun den gebackenen Lidschatten in der Farbe "Bark" vor. Hier habe ich euch schon das HD Blush "Encore" vorgestellt. Danke an das Team von e.l.f. Kosmetik, für das kostenlose Bereitstellen :)



  • Erhältlich auf elf-kosmetik.de
  • Er kostet 4,79 € (evtl. zzgl. Versand)
  • Inhalt 3,5g
  • in insgesamt 6 Farben erhältlich
Links trocken, Rechts angefeuchtet geswatcht
Der Lidschatten kommt in einem schwarzen Klappdöschen mit transparentem Deckel. Die Verpackung sieht jetzt nicht gerade hochwertig aus, für Verpackungsjunkies eher nicht ansprechend. Allerdings kommt es ja auch auf den Inhalt an. 
Der Lidschatten ist kuppelförmig, wie so viele seine gebackenen Verwandten. 
Die Farbe ist ein eher warmes Braun mit Schimmer und ganz minimalem Glitzer und man kann ihn sowohl trocken, als auch feucht auftragen. Beim feuchten Auftrag intensiviert sich die Farbe, allerdings ist die Farbe auch trocken nicht übel, da hatte ich schon schlechter pigmentierte gebackene Lidschatten *hust* Manhattan *hust*.


Hier habe ich ihn über einer hellen Base (Essence "Dance the Swan Lake"-Cremelidschatten) aufgetragen und nach oben hin leicht ausgeblendet. 
Er hält den ganzen tag, allerdings habe ich es jetzt auch nicht ohne Base ausprobiert, denn die trage ich wirklich immer. Er krümelt nicht und ist trotz Schimmer auch für Schule und Büro geeignet.

Ich kann diesen gebackenen Lidschatten von e.l.f. empfehlen, er lässt sich wirklich gut verarbeiten, was man nicht von allen gebackenen Lidschatten behaupten kann.

Samstag, 16. Februar 2013

P2 sand Style Polishes

Heute wurde ich um kurz vor 10 vom DHL-Mann aus dem Bett geklingelt, dm hat mich mit einer Produktneuheit von P2 überrascht.


Ich bekam einen Ministand im Glas inklusive 3der neuen Sand Stlye Lacke, welche im neuen standardsortiment zu finden sein werden. Das Besondere ist das 3D Finish. Der Lack ist eher matt mit vielen unterschiedlich großen Glittersücken, die getrocknet diese Sandoberfläche ergeben.
Es wird ihn in 6 verschiedenen Farben geben:

  •     Nr. 010 adorable
  •     Nr. 020 lovesome
  •     Nr. 030 seductive
  •     Nr. 040 illegal
  •     Nr. 050 confidential
  •     Nr. 060 strict
Ich habe die Farben confidential (dunkelblau), lovesome (himbeerpink) und adorable (silberrosa) kostenlos bekommen, lieben Dank ans P2-Team :)




  • Preis 1,95 EUR
  • Inhalt 11ml
  • Vegan!
  • Im Standardsortiment

Der Pinsel ist ganz normal schmal, man kann mit ihm den lack jedoch problemlos auftragen. Der Lack tropft relativ schnell. Die Trockenzeit ist normal würde ich sagen, man kann leider keinen Topcoat draufmachen, sonst geht das Finish verloren. Nach der 2. Schicht ist der Lack deckend.


Hier habe ich die Lacke mal für euch probegetragen (ich habe leider kein Nagelrad zum Swatchen). Am Liebsten gefällt mir der Pinke, bei dem Hellrosanen kann man die Struktur jedoch am allerbesten erkennen.
Tragezeit usw. reiche ich euch nach.

Mittwoch, 13. Februar 2013

[Review:] Rouge Bunny Rouge Transparenter Lippenstift "Geflüster"

Heute möchte ich euch den zweiten Lippenstift aus meiner Rouge Bunny Rouge-Bestellung zeigen. Es wieder einer der transparenten Lippenstifte, dieses Mal ist es die Farbe "Geflüster".


  • Online unter rougebunnyrouge.com erhältlich
  • 3,8g Inhalt
  • 23,00 EUR
  • Nach dem ersten Öffnen 24 Monate haltbar
  • Farbbeschreibung:  Klarer, kühler zwetschgen-blauer Ton mit "Wet-Look"-Effekt

Mir gefällt, das der Lippenstift schimmerlos ist. Man kann ihn layern, auf dem Gesichtsbild habe ich nur eine Schicht drauf. Trägt man noch eine auf, wird der Farbton etwas intensiver.
Mit der Farbe habe ich mich beim ersten Mal Probetragen schwer getan, er wirkte so extrem kalt und dunkel an mir, das allerdings nur im Kunstlicht. Draußen ist er wunderschön. Der Lippenstift duftet ganz zart süßlich, aber ich könnte nicht beschreiben, wonach genau, nicht zuckerig süß auf jeden Fall. Er schmeckt nach nichts.

Der Lippenstift lässt sich sehr leicht auftragen, er gleitet förmlich über die Lippen. Er betont keine trockenen Stellen, was ich der Schimmerlosigkeit und dem "Wet Look"-Effekt zuschreibe und er trocknet nicht aus. Er verschwindet dezent und ohne Ränder. Er hält maximal 2 Stunden, eine Mahlzeit schafft er aber nicht.



Dieser Lippenstift gefällt mir noch ein mini bisschen besser als "Umhüllt von Träumen", weil er wirklich ohne Schimmer ist. Die Farbe ist sehr kühl, von daher vielleicht nicht von jedem tragbar.

Sonntag, 10. Februar 2013

Mein Wochenrückblick in Wort und Schrift ;)

Ich  habe mir ja vorgenommen, den Rückblick regelmäßig zu posten, habe es aber noch nicht so hinbekommen... Naja, neuer Versuch.
 Ich habe übrigens mal meine Sidebar aufgeräumt und ein bisschen hübsch gemacht. Zauberschwalbe ist nun auch bei Facebook, falls ihr folgen mögt.Und denkt an mein Giveaway :)

Gesehen: Misfits, die Fernsehserie

Gelesen:
Schatz, meine Hose rutscht

Gehört: Misfits (die Band) Devil's Rain

Getan: Bummeln gewesen, Gearbeitet, Diskutiert

Gegessen: Pizza, Salate :)

Getrunken: Wasser und ein Alster

Gedacht: Das Beziehungen wie das Wetter sind...

Gefreut: Über meine Freunde, mein Verlobter

Geärgert:
Arbeit eben...

Gewünscht:
Das alles so viel einfacher wäre

Gekauft:
Nichts :)

Geklickt
: Blogs, Onlineshops, Facebook

Meine Instagramwoche

Sternchen in der sonne, Nova auf Spongebob, Schokokekse von der Schwägerin <3, Winter, Pellkartoffeln mit Alfalfasprossen und Pfefferquark

Von Blogg dein Buch, Orangefarbener Lack, Bummeln in Hamburg, ein Alster zum Abschluß

Meine Wochenfavoriten


  • Tony Moly Milky Tint in Milky Orange
  • Coralista Gloss
  • Essence Dance the Swan Lake
  • Catrice Blush 
  • Das Lila aus der Sleek Original Palette

Donnerstag, 7. Februar 2013

[Review:] e.l.f. HD Blush "Encore"

Wie ihr wisst, bin ich ein totaler Fan von flüssigen und cremigen Blushes oder auch 2-in-1-Produkten und bei e.l.f. im Onlineshop sind ja seit Kurzem die HD Blushes erhältlich, also war es nur eine Frage der Zeit, bis ich mir eins gekauft hätte. Dies Produkt wurde mir nun von e.l.f. kostenlos zur Verfügung gestellt, herzlichen Dank dafür.


  • Erhältlich im e.l.f. Onlineshop
  • Preis 4,79 Euro
  • Inhalt 10 ml
  • Derzeit in 3 Farben erhältlich
  • Die Haltbarkeit nach dem ersten Öffnen weiß ich leider nicht, ich habe den Umkarton schon entsorgt... Falls ich das rausfinde, trage ich es nach.

Das Blush kommt in einem kleinen Pumpspender aus Plastik, ähnlich denen, die es in einigen Essence-LEs schon gab (Vampires Love Blush, Highlighter aus der Christalliced und den Blossoms etc... Blush), allerdings ist der hier ein gutes Stück kleiner. Nichtsdestotrotz wird man mit dem Inhalt Ewigkeiten auskommen! Da oben könnt ihr einen halben Pumphub erkennen, damit könnt ihr locker beide Wangen "tönen" und die Lippen auch noch einfärben.

Ich finde die Handhabung, gerade für Anfänger, sehr schwierig, weil es total hoch pigmentiert ist. Selbst ich, und ich meine schon gut mit solchen Texturen zurechtzukommen, hatte am Anfang Schwierigkeiten, aber nach einigen Malen hat man den Dreh raus.

Hier habe ich den Pumphub von oben verteilt...

... und einen Miniklecks auf die Lippen gegeben.

Die Farbe ist echt hübsch, ein frisches, frühlingshaftes Pink.
Es wird, wenn man schnell mit dem Verblenden ist, auch nicht fleckig. Ich mache es mit einem Stinktierpinsel *hier* habe ich euch schon einmal eine Anleitung dazu gepostet.
Auf den Lippen kann man es sehr deckend auftragen. Es ist so halbmatt, in etwa wie die Lipcreams von Agnes b., von denen ich euch *hier* schon eine vorgestellt hatte.
Achtung: Das Produkt ist nicht explizit für die Verwendung auf den Lippen gekennzeichnet, aber ich bin da recht schmerzfrei.

Ich kann das Blush mit Einschränkung empfehlen. Falls ihr keine Erfahrungen mit solchen Texturen habt, könnte es am Anfang frustrierend sein.

Dienstag, 5. Februar 2013

[Gewinnspielteilnahme:] Leni liebt... Happy Valentines Gewinnspiel

Bei der zauberhaften Leni *klick* gibt es noch bis zum 14. Februar etwas zu gewinnen und da ich rosa Sachen liebe und mein Herzblatt und ich uns traditionell nichts zum Valentinstag schenken, versuche ich doch hier mein Glück :)


ich drücke euch, falls ihr auch teilnehmt, und mir die Daumen!
Danke an Leni, für dieses wundervolle Gewinnspiel.

Montag, 4. Februar 2013

Mein Danke-schön-Giveaway :)

EDIT: Beendet :) Der Gewinner wird auf meinem Blog bekannt gegeben.

Eigentlich wollte ich ja eine Verlosung anlässlich meines einjährigen Blogbestehens starten. Mein Bloggeburtstag hat sich jedoch mit meinen 250 Lesern überschnitten und dann kamen auch schon Tausende von Advents- und Weihnachtsgewinnspielen.
Deshalb entschied ich mich, das Gewinnspiel zu einem späteren Zeitpunkt zu starten, das wäre dann also heute :)




Das könnt ihr gewinnen:

Das Pillentäschchen wurde mir kostenlos für die Verlosung zur Verfügung gestellt, vielen Dank! Die Achselpads teste ich gerade, das Probepäckchen habe ich für euch abgezwackt und die Lidschatten habe ich im Rahmen eines Facebookgewinnspiels bei Yves Rocher gewonnen.

Das Gewinnspiel ist für meine Leser, deshalb solltet ihr mir über GFC folgen, oder folgt mir auf Facebook: Zauberschwalbe bloggt... oder auf Google+
 
Hinterlasst mir einen Kommentar mit Gewinnabsicht (ich brauche keine E-Mail Adresse von euch, der Gewinner wird hier auf dem Blog veröffentlicht) und wie ihr mir folgt (mit eurem Namen)
= 1 Los
Bloggt über mein Gewinnspiel oder verlinkt es in eurer Sidebar, das Bild dürft ihr natürlich verwenden = 3 Lose
Schminkt mir etwas Zauberschwalbiges oder zaubert ein Nageldesign (per Verlinkung im Kommentar oder per E-Mail sandra@zauberschwalbe.de, schreibt dazu, ob ich es im Gewinnfall veröffentlichen darf) = 5 Lose

Ihr solltet über 18 Jahre alt sein, ansonsten brauche ich eine Erlaubnis eurer Eltern, dass ihr mir eure Adresse im Gewinnfall nennen dürft. Bitte keine Fake-Accounts und Mehrfachteilnahmen, ich behalte mir vor, Leute vom Giveaway auszuschließen!
Neue Leser sind herzlich willkommen und gern gesehen, allerdings solltet ihr auch wirklich Interesse an meinem Blog haben und ihn nicht direkt wieder entfolgen, sobald das Giveaway vorüber ist. Bitte keine reinen Gewinnspielblogs.

Übrigens:
Für meinen 1400sten Kommentar gibt es eine kleine Überraschung :)

Das Gewinnspiel geht ab sofort bis zum 28.02.2013 23:59 Uhr, die Gewinner werden auf dem Blog bekannt gegeben. Viel Glück und herzlichen Dank, eure Kommentare machen das Bloggen erst richtig bloggenswert!

Sonntag, 3. Februar 2013

[Vorstellung:] Shop und Pillentäschchen

Heute habe ich noch einen Post für euch, in dem ich euch einen Onlineshop vorstellen möchte und auch ein Produkt, welches ich für mein Giveaway (kommt morgen online) zur Verfügung gestellt bekommen habe. Ganz herzlichen Dank an Caro für den lieben Kontakt übrigens und natürlich das Pillentäschchen!

Das ist Ringelsuse.de:

Ringelsuse ist ein kleines Modelabel aus Frankfurt mit vielen Kleinigkeiten zum Verschenken für liebe Menschen. Das Sortiment reicht vom Kleid „auch ein Rücken kann Entzücken“ über Kosmetikbeutel mit Namen wie „Siebensachen“ oder „Krimskrams“, bis hin zum flauschigen Muff für kalte Wintertage. Liebvoller Schnickschnack und so allerlei Mädchenkram eben, der in Lima - Peru unter fairen Bedingungen und mit jeder Menge Herzblut hergestellt wird. Neben dem Online-Angebot gibt es die Möglichkeit Gastgeberin bei einer Verkaufsparty zu Hause zu werden und Ladenbesitzer sind eingeladen, unser Sortiment risikofrei als Kommissionsware in ihrem Laden anzutesten.

Und ein Link zu einem Bericht, der vor Kurzem in der FAZ zu lesen war: http://www.faz.net/aktuell/rhein-main/nachwuchsunternehmerin-caroline-hoenn-aus-geruecht-wird-geschaeftsidee-11820373.html Es ist toll, wenn Menschen ihre Ideen verwirklichen und sich selbstständig machen.


Ich persönlich habe dort ja viele total schicke Sachen gefunden und so niedliche Babykleidung, hach... Schade, dass der Nachwuchs noch nicht geplant ist ;) Aber es gibt dort noch andere coole Sachen, das Duschhandtuch und die Kleidchen... Ich werde zum Sommer hin bestimmt noch eine Bestellung aufgeben.

Jetzt aber zu dem Pillentäschchen:


Das Täschchen ist 11 cm lang und 6 cm breit, meine Pillenpackung (Standardgröße) passt perfekt hinein. Es sieht gleich viel hübscher aus und ich hatte auch schon lose Pillen in der Tasche, als ich mal ein Wochenende bei den Schwiegereltern war. Unschöne Sache, aber mit dem Täschchen passiert das ja so schnell nicht.

Es ist aus weißem Baumwollstoff mit einer hellblauen Stickerei. Waschbar ist es bei 30°C und es kostet bei Ringelsuse.de 5,90€.

Einmal eine Gesamtansicht vom Täschchen

Und eine Nahaufnahme der Stickerei
Das Täschchen ist sauber verarbeitet. Nirgendwo sind Ziehfäden und auch der Reißverschluss ist wunderbar und funktioniert auch nach mehrmaligem Öffnen und schließen einwandfrei.



[Review:] Agnes b. "Touche de Pep's!"

Ich habe es schon letztes Jahr 2011 im Dezember gekauft, jetzt ist es fast leer. Deshalb, und da es ein Teil meines Giveaways für euch werden wird, möchte ich euch nun endlich einen Bericht darüber einstellen.

Ich bin ja, wie bestimmt einige von euch schon bemerkt haben, ein absoluter Fan von Lip & Cheek Stains. Sie sind super 2-in-1-Produkte und lassen einen einfach nur super frisch aussehen. Immer, wenn ich letztes Jahr mal für ein paar Tage weg war, habe ich Touche de Pep's! mitgenommen, ich kann es nämlich nicht leiden, wenn ich so viel Schminke mitnehme, und bei Benetint habe ich Angst, dass es dank der flüssigen Textur auslaufen könnte.



  • Erhältlich unter ccbparis.de
  • Preis derzeit reduziert auf 3,90 €
  • Inhalt 7ml
  • Nach dem ersten Öffnen 12 Monate haltbar
  • Er verfärbt die Haut!


Der Stain kommt in einem Glasflakon, ähnlich einem Nagellack, der Deckel ist aus Plastik und zum Abschrauben. Der Applikator ist so ein Plüschdingsi, wie man ihn von Lipglossen kennt.
Der Stain hat keinen aufdringlichen Geruch, ein bisschen nach Rosen und eventuell ein wenig alkoholisch am Anfang. Die Farbe ist ein Rosenrot.



Man trägt ihn mit dem Applikator auf die Lippen auf, anders als z. B. Benetint, ist er gelartig. Aber überhaupt nicht zu vergleichen mit dem Stain aus der A new League -LE von Essence! Er trocknet/ zieht in die Haut ein und hinterlässt einen Hauch von Farbe, die sehr natürlich und frisch aussieht.


Hier habe ich einen Klecks verrieben,  wie man erkennt, ist das Ergebnis sehr natürlich. er lässt sich auch toll ausblenden und es sieht aus, wie nach einem Spaziergang im Winter :)

Eine Schicht
Zwei Schichten
Er hält wirklich ewig, nach einem Arbeitstag erkennt man ihn noch auf den Wangen, auf den Lippen verblasst er nach einigen Stunden, nach dem Mittagessen könnte ich nachlegen. Aber Wasser und viel Reden verzeiht er, ohne dass er unschöne Ränder bildet, wie z. B. Lippenstifte.

Tolles Produkt, ich kann ihn wirklich sehr empfehlen!


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...