Mittwoch, 15. Mai 2013

[Rezept:] Schnelles Pilzrisotto

Nach gefühlten Ewigkeiten gibt es mal wieder ein Rezept von mir.
Leider koche ich oft das Gleiche und bin derzeit gar nicht experimentierfreudig, ich denke aber, das ändert sich bald wieder.

Heute möchte ich euch ein schnelles Pilzrisotto zeigen.


Das braucht ihr:
  • ca. 400ml Hühnerbrühe (ich hatte nur welche im Glas, das Fleisch habe ich abgeseiht)
  • ca. 400g Reis
  • 250g Champignons (oder gemischte Pilze, schmeckt besser)
  • 2 Frühlingszwiebeln in feinen Ringen
  • gehackte Petersilie
  • Parmesan nach Belieben 
  • etwas Öl
  • etwas Butter
  • Salz
  • Pfeffer
  • evtl. Wasser

Und so gehts:

Die Zwiebeln schneidet ihr in dünne Ringe, die Champignons in Scheiben. Jetzt lasst ihr das Öl in einer Pfanne heiß werden und gebt dann die Zwiebeln und die Pilze hinzu. Unter rühren schwitzt ihr das alles nun an, die Pilze sollten leicht gebräunt sein, die Zwiebeln leicht glasig.
Dann gebt ihr den Reis hinzu, ich habe so Pi mal daumen um die 360 - 400g genommen, ich lasse den trockenen Reis immer heiß werden. Dann gießt ihr etwas von der Hühnerbrühe auf, aber nicht alles. Jetzt rührt ihr ständig um, bis die Flüssigkeit verkocht ist, dann gießt ihr wieder etwas von der Brühe hinzu, rührt bis es verkocht ist und immer  so weiter.
Jetzt sollte der Reis eigentlich durch sein, falls nicht, macht ihr noch einen Durchlauf mit ganz wenig Wasser.

Ich nehme das Risotto vom Herd, gebe einen stich Butter hinzu, würze evtl. mit Salz und Pfeffer etwas nach und vermenge alles mit dem Parmesan und der Petersilie. Fertig und guten Appetit.




Als Variation kann man gerne weniger Brühe, dafür aber Weißwein nehmen, das ist auch superlecker.


Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...