Sonntag, 21. Juli 2013

[Erster Eindruck:] Kiko Colour Party Palette ❤ Generous Earth ❤

Ich habe Kiko geshoppt, zum ersten Mal.
Es ist ja nicht so, dass wir in Hamburg gleich 2 Kikoläden haben, aber da komme ich einfach nicht vorbei und nur wegen Kiko fahre ich auch nicht in ein Einkaufszentrum... Ich mag die Dinger einfach nicht, voll und blöde Menschen und joa :D Also ab in den Onlineshop.

Kiko hat ja derzeit Sommer-Sale und da sind viele Sachen reduziert, ich habe für 8 Produkte keine 40 Euro bezahlt. Die Bezahlung habe ich unkompliziert mit Paypal vogenommen und der Versand aus Italien hat 3 Tage gedauert. Freitag habe ich bestellt, Dienstag kam es an, das Wochenende dazuwischen wird ja nicht gezählt, da UPS Samstags nicht arbeitet.

Heute zeige ich euch also meine Lidschattenpalette. Es ist nicht meine erste Palette von Kiko, ich habe noch ein gebackenes Quattro aus einer anderen LE.

  • Erhältlich in Kiko Shops oder Online bei Kiko
  • Preis: reduziert 8,40 Euro
  • Inhalt 14g
  • nach dem ersten Öffnen 24 Monate haltbar
  • Frühjahr-/ Sommerkollektion 2013

Die Aufmachung finde ich klasse!
Schon allein der Karton in dem die Palette geliefert wird, ist aus einer wunderhübsch bedruckten Pappe mit Struktur, die pinken Kleckse sind erhaben.
Die eigentliche Palette hat in etwa die Größe eine Sleekpalette, nicht ganz exakt, aber fast. der untere Teil ist in einem satinierten Silber gehalten, der Deckel aus glänzendem silberfarbenem Plastik. Hier sieht man jeden Fingerabdruck! Für die Fotos musste ich sie putzen :D
Auch auf dem Deckel sind die Kleckse, die auch auf dem Umkarton zu finden sind, aufgedruckt. Sie lässt sich etwas schwer öffnen, könnte ein Nagellackkiller sein.


Im Inneren der Palette ist ein großer Spiegel zu finden, die 6 Pfännachen mit den Lidschatten und ein doppelseitiger Applikator, die eine Seite ist normal geformt, die andere etwas schmaler und spitzer, damit lässt sich der dunkelste Ton übrigens ziemlich gut als so eine Art smokey Eyeline ziehen.
Für den Notfall kann man den Schwammapplikator bestimmt sogar verwenden, ich mag aber lieber mit Pinseln arbeiten.


So sehen die Lidschatten aus (ja, ich habe sie benutzt, bevor ich Fotos gemacht habe, ich bin so eine schlechte Bloggerin :D).
Die erste Farbe ist ein sehr helles Cremebeige, für mich optimal zum ausblenden, für andere ein schöner Aufheller unter der Braue. Kommt eben auf eure aktuelle Bräune an :)
Der zweite Ton ist Goldkoralle, ähnlich dem Goldrosa aus einigen Sleekpaletten und in einer Nyx-Palette habe ich es auch schon gefunden. Ich mag diese Farbe an sich aber sehr gern, ich habe schon 2 Goldrosas "gepanhittet". Wird bei mir also sehr oft verwendet. Übrigens ist dies der einzige Schimmerton, alle anderen sind matt.
Nummer Drei ist ein gräuliches Mauve, eine tolle Farbe für den Herbst, wie ich finde.
Der vierte Farbton ist ein lilanes Mauve.
Fünf ist ein fast schon taupiges Braun, also ich würde die farbe als lila angehauchtes, kühles Milchschokolade beschreiben.
Und als letztes kommt ein Bitterschokolade, schön als Lidstrich.

Ohne Base geswatcht

Mit Base geswatcht
Man sieht es ganz gut auf dem Bild ohne Base; die Farben krümeln. Ich habe mit der Palette 3 AMUs bisher geschminkt und habe auch Fallout, vor allem von der ganz dunklen Farbe.  Finde ich etwas schade, da der Concealer das allererste ist, was ich morgens draufmache. ich will meine Routine einfach nicht wegen krümelnder Lidschatten umstellen. Abhilfe schafft hier aber ein Kosmetiktuch unterm Auge, wenn man denn daran denkt. Und wenn man die Lidschatten auftupft, krümelt es auch nicht so doll. Wie man sieht, haften die Lidschatten aber recht gut auf dem Bild mit der Base, da krümelt es nicht so stark.
Was mir bisher aber aufgefallen ist, ist dass die 3 mittleren Töne, also die Mauves und das helle Braun sich auf dem Auge sehr ähneln und sich eher zu einem Einheitsbrei vermischen, wenn man blendet. Das könnte unter anderem mit der sehr "glatten" Textur zusammenhängen, vielleicht muss ich auch noch mit meiner neuen Base rumprobieren. Diese glatte Textur haben aber nicht alle Lidschatten, der Schimmernde ist super und auch das dunkle Braun ist irgendwie strukturierter. Ich kann es schlecht beschreiben.
 In den nächsten Tagen stelle ich euch mal ein AMU online, vielleicht auch zwei.

Auf den ersten Blick ist die palette sehr schön, hat aber (für mich) ihre Schwächen.


Kommentare:

Emilia hat gesagt…

Verpackung und Umverpackung sind wirklich ein echter Hingucker.
Die Farben der Palette find ich jetzt nicht sooo interessant. Jede davon besitze ich mind. schon ein, zwei Mal.
Aber für diesen Preis kann man wirklich nicht meckern.

♥ M i s s C o c o G l a m ♥ hat gesagt…

Die Palette ist echt schön :) ... ich fahre auch bald wieder in ein Einkaufszentrum wo es Kiko gibt und freue mich schon sehr!

Astrid Bambi hat gesagt…

Hiii,
am Anfang fand ich die Produkte von KIKO ok, allerdings gibt es meiner Meinung nach viel bessere Produkte. Irgendwie bin ich mit KIKO noch nicht so warm geworden.
Die Verkäuferinnen sind immer so überzogen geschminkt und beraten einen überhaupt nicht gut.
Ich habe oft das Gefühl im Laden gehabt das man abwertend angeschaut wird. :/ Schade. Aber das mit dem abewertenden Gefühl kenn ich durchaus auch von anderen Countern (*hust*).
Ich mach seit gut einem Jahr einen Bogen um KIKO, nur die Nagellacke schaue ich mir ab und an an. :-)
Liebe Grüße aus dem Süden :D

Lisa hat gesagt…

Sehr schöne Palette und ein super Preis, die Pigmentierung scheint ja wirklich gut zu sein.
Das mit dem Fallout ist nervig aber sonst ist die Palette ja sehr hübsch.
Lg

shalely hat gesagt…

Mal eine ganz dumme Frage..... Wir haben 2 Kiko Shops in Hamburg???? Ich kannte bis jetzt nur den im Alstertal-Einkaufszentrum und das ist für mich einmal quer durch die City. Wo ist denn der andere?

Allie hat gesagt…

Ich hab die Palette in Peach Lake und meine krümelt null, die Farben sind butterweich und toll pigmentiert!
Schade, dass die Qualitäten da wieder so außeinander gehen :(
Alles Liebe
Allie

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...