Sonntag, 22. September 2013

Blogsale

Moin Mädels,
ich weiß, es ist wieder sehr ruhig hier, aber ich habe Mittwoch meine Zwischenprüfung und bin am Lernen. Danach geht es hier wieder weiter.
Bald habe ich 2jährigen Bloggeburtstag (und zeitgleich meinen Dreißigsten O.O), bis dahin soll ein neues Bloglayout stehen, mein Freund ist schon sehr eingespannt :D

So, ich habe ausgemistet, vielleicht gefällt euch ja etwas: http://www.zauberschwalbe.de/p/blogsale.html

Liebe Grüße :)

Sonntag, 15. September 2013

[EOTD:] Herbstliches Blau

Ich habe mal wieder etwas Erwähnenswertes geschminkt, was mal nicht nude und unsichtbar ist und da dachte ich, ich teile das AMU doch direkt mal mit euch.
Es war ein wenig ungewohnt, vor allem das Schwarz auf der Wasserlinie, sowas mache ich seit mindestens 6 Jahren gar nicht mehr, davor war es jedoch fester Bestandteil meines Make-Ups, schwarz, schwarz, schwarz und noch ein Hauch schwarz :D


Die Mascara werde ich euch gesondert vorstellen, es ist die "Lolita Lashes" von Misslyn, von der ich auch glatt vergessen habe, ein Foto zu machen...


Das sind die Lidschatten die ich verwendet habe, das ist eine ganze Menge, ich habe normalerweise maximal 3. Die Farben sind etwas verfälscht, weil ich auf meinem ersten Bild natürlich Tilt vergessen habe und es schon zu dämmerig war :(


Tilt habe ich im ersten Drittel des Lides, in der Lidfalte teilweise weiter nach hinten gezogen. Delicate Hummingbird ist auf den letzten 2 Dritteln und mit dem Inglot Pearl habe ich die Lidfalte leicht ausschattiert. Mit Inglot Matte habe ich alles verblendet und Agnes b. habe ich unter der Braue verwendet. Mit dem Pigment habe ich das hintere Drittel des Lides ein bisschen schimmerig gemacht und das untere Augenlid schattiert, sowie den schwarzen Gel Eyeliner übergemalt. Den trage ich übrigens auch auf der Wasserlinie.
Mit dem Misslyn Augenbrauenstift habe ich meine Augenbrauen nachgezogen, mit dem Agnes b. Augenbrauengel habe ich sie aufgefüllt und mit dem Artdeco Augenbrauengel fixiert. Den Tinted Eyebrightener von Bobbi Brown verwende ich als Concealer und den P2 Eyebrightener habe ich als Base verwendet.

Das wars, es ging sehr leicht und macht ziemlich was her :)
Ich habe mal versucht, die Produktnamen in die Fotos einzubringen, wie gefällt euch das? Oder soll ich es lieber wie gehabt ganz klassisch unter den Bildern auflisten?

Donnerstag, 12. September 2013

[Review:] Rouge Bunny Rouge ♡ Dekadentes Duo ♡ "Rumba - Cubana"

Ende Juli gab es einen Sale in der Web-Boutique von Rouge Bunny Rouge mit netten Prozenten und da der Blogger-Rabatt draufgerechnet wurde, habe ich ordentlich zugeschlagen. Trotzdem ist meine RBR-Wunschliste immer noch unglaublich lang! Ich liebe diese Marke und bin bisher mit jedem Produkt mehr als zufrieden, auch wenn die Preise natürlich schon eine Hausnummer sind.

Heute möchte ich euch mein zweites dekadentes Duo, in der Farbkombi "Rumba - Cubana" zeigen, ein anderes habe ich euch hier gezeigt: Samba - Enredo *klick*


Die Fakten:
  • Online erhältlich, unter de.rougebunnyrouge.com
  • Preis regulär 31,00 Euro, ich habe 12,40 im Sale bezahlt, zur Zeit gibt es wieder eine Reduzierung und sie kosten 24,80 Euro
  • Inhalt je Flakonseite: 3ml
  • Nach dem ersten Öffnen 24 Monate haltbar
  • in drei verschiedenen Varianten erhältlich

Das sagt Rouge Bunny Rouge über die Kombi:
"Cremig, klares Lip Gloss in Rosenholz / illuminierendes flüssiges Rouge in Rosenholz"

Das Duo hat zwei Seiten, die Glossseite hat einen Flockapplikator, die Seite mit dem flüssigen Blush hat einen kleinen Pinsel. Das Rouge darf man sich nicht wie einen Tint à la Benetint vorstellen, also nicht so flüssig, und es staint auch nicht. 
Das Gloss ist leicht klebrig und es duftet super köstlich nach Süßholz *yummy*!
Aber Achtung: Als ich zum ersten mal eins der Duos in der Hand hielt, war ich über die Winzigkeit erschrocken.
 
Links: Gloss - Rechts: Blush

 Wie man sieht, sind die farben im Swatch sehr ähnlich, außerdem sind beide Töne sehr, sehr bürotauglich. Hierzu kann man gut ein kräftigeres Augenmake-Up tragen und beide Farben sind für den Herbst wie gemacht! Das Blush muss ich allerdings schichten, weil mir eine Lage zu natürlich ist.



 Hier habe ich euch eine schicht Blush geswatcht. Es lässt sich fleckenfrei verblenden (Ich mache das immer mit den Fingern, für Pinsel bin ich zu faul). Es ist ohne Schimmer, auch wenn es auf dem Bild so aussieht, es war noch nicht ganz trocken, als ich das Foto gemacht habe, also reflektiert die Sonne ein wenig. Es trocknet aber schnell, ich habs nur echt direkt nach dem Auftragen geknipst.



Das Gloss finde ich so wunderschön! Der Rosenholzton ist natürlich, tönt meine Lippen aber sichtbar ein. Hier im Makro kann man ganz leichte Schimmerpartikel erkennen, aber im echten Leben fällt das ganz und gar nicht auf.
An mir hält der Gloss zwischen einer und zwei Stunden, je nachdem, was ich gerade nasche oder trinke, oder eben auch nicht ;)

Für mich ein super Produkt, es ist klein und passt in jede Tasche und durch die natürliche Farbe ist es ein Allrounder. Kennt ihr Rouge Bunny Rouge? Mögt ihr die Produkte?
Als Tipp: Ihr könnt das Team von RBR anschreiben und euch in den Bloggerverteiler aufnehmen lassen, so bekommt ihr auf jede Bestellung (auch im Sale) 20% Rabatt.



Sonntag, 8. September 2013

[Shoptest & Review:] Haircenter24 und Revlon Shine Up Shampoo

Vor ein paar Wochen bekam ich eine super nette Anfrage, ob ich nicht ein Produkt aus dem Onlineshop für Friseurbedarf "Haircenter24.de" testen möchte. Haarpflege interessiert mich immer und bedanke mich hiermit nochmal für den lieben Kontakt.

Der Shop ist sehr übersichtlich gestaltet, die Navigationsleiste ist sehr clean gestaltet und man kommt mit einem Klick zur gewünschten Kategorie. Fährt man mit dem Cursor über die Kategorien kommt ein Auswahlmenü, in dem man direkt seine Haarstruktur, gewünschte Marken, Haarprobleme und Inhaltsstoffe (ob das Produkt silikonfrei, parabenfrei etc. sein soll) auswählen kann.
Das finde ich total praktisch, so muss ich mich nicht durch viele Produkte klicken, sondern habe das was ich möchte gleich auf einem Blick.
An Marken finden man alles, was in den Salons so gängig ist, von Tigi über Revlon zu Schwarzkopf ist alles vertreten.
Zahlen kann man per Vorkasse, Paypal, Kreditkarte oder Nachnahme, der Versand ging total schnell und es gibt zu jeder Bestellung Pröbchen dazu, je nachdem, was so auf Lager ist.
Mein Paket kam sicher verpackt und intakt bei mir an. Das finde ich wichtig, immerhin sind so Shampoos ein wenig empfindlich, und wenn etwas aufgeht und ausläuft, ist es ja nicht so doll.

 So, kommen wir zu dem Produkt, welches ich mir ausgesucht habe:


Ich habe mich für ein Shampoo von Revlon entschieden. Ich habe explizit nach einem Shampoo für feines, stumpfes und plattes Haar gesucht, weil dass gerade meine Hauptsbaustellen auf dem Kopf sind.
Für 250 ml zahlt ihr bei Haircenter24.de 13,26 Euro, es gibt auch noch die große Flasche mit 1250ml Inhalt. Das Shampoo soll mit Weizenproteinen die Haarstruktur regenerieren, die Haare sanft reinigen und für Glanz und Fülle sorgen.

Das Shampoo kommt in einer zylindrischen Dose, mit so einem "Klick-Verschluß", der sich durch Drücken öffnet. Das funktioniert auch mit einer Hand unter der Dusche. Das Shamppo an sich ist transparent und mit orangenen Kügelchen. In den Kügelchen sollen mikroverkapselte Vitamine und Spurenelemente sein. Es duftet leicht blumig-frisch mit einem Hauch Zitrone :D Komische Beschreibung, aber ich empfinde es so. Der Duft ist überhaupt nicht dominant und hält auch nicht lang, ich finde es super, so kann ich jedes Parfum benutzen.


Die Haare werden einfach wie gewohnt gewaschen und ausgespült, wer möchte, verwendet jetzt noch eine Spülung. Ich habe mir die Haarspülungen in letzter Zeit abgewöhnt, weil meine Haare sonst so platt sind...
Ich finde, das Shampoo sorgt tatsächlich für etwas Volumen und Glanz und ist recht ergiebig, ich werde mir die dazu passende Spülung noch ansehen.

Jetzt habe ich noch einen Gutscheincode für euch bekommen, mit dem ihr 10% Rabatt auf einen Einkauf bekommt. Der Guscheincode gilt ab 15 Euro Warenwert und ist pro Person einmal einlösbar. Er ist zeitlich unbegrenzt :) Der Code lautet: SCHWALBE123

Samstag, 7. September 2013

[Review:] Sans Soucis Eyeshadow Base

Ich bin wieder da :))
Nach einer echt stressigen Zeit habe ich also wieder Zeit und Lust zu bloggen. Heute bekommt ich eine Review über eine Lidschattenbase, deren Vorgänger ich über alles gemocht und super gern verwendet habe. Warum müssen die Firmen die Produkte immer verschlimmbessern?
Ich habe leider im Netz nur sehr wenige Erfahrungsberichte über die Neuauflage gefunden, allerdings waren die alle eher schlecht.


Die Fakten:
  • Preis um die 9,90 euro
  • Inhalt: 9ml
  • Erhältlich u.a. bei Karstadt, Douglas, Amazon

Die Base kommt in einer Tube, der Vorgänger war in einem Schraubtiegelchen, dass muss ja aber noch nichts heißen.
Die Base ist recht flüssig, lässt sich aber gut auftragen. am Anfang habe ich etwas überdosiert, weil ich diese flüssigen Texturen bei Bases schon ewig nicht mehr hatte. Die Base ist hautfarbend mit minimalem schimmer, auf den Lidern wird sie aber transparent. Ein spezieller Geruch ist mir nicht aufgefallen.

Verwendet mit dem Rouge Bunny Rouge Duo Lidschatten A-Dur - fis-Moll

Als Swatch aufgetragen fand ich sie recht gut, vor allem war ich mit der vorherigen Version ja super zufrieden und für den Preis erwarte ich natürlich auch was.
Allerdings wird die Base im Alltag meinen Anforderungen nicht gerecht. Die Lidschatten creasen nach ein paar Stunden, auch wenn es zeitweise echt warm war und ich geschwitzt hatte, so krass kannte ich es einfach nicht. Auch die Lidschatten wurden total fleckig, egal welche Marke ich verwendet habe.


Das AMU kennt ihr schon, das ist aus der Review des RBR Duos A-Dur - fis-Moll und hier kann man das creasen bei dem bild mit dem geschlossenen auge gut erkennen und das Foto wurde direkt nach dem Schminken gemacht. Ich finde auch, dass man den fleckigen Auftrag erkennen kann.


Das ist das AMU mit meiner Kiko-Palette, mal abgesehen davon, dass ich die Palette eh echt schlecht finde, sollte eine gute Base den Lidschatten halten und das schafft sie einfach nicht. Der Lidschatten hat sich beim verblenden ja quasi mit einem Pinselstrich aufgetragen und mit dem nächsten wieder wegewischt. Lag auch an der Palette, aber naja, ne Base sollte das halten können.

Ich kann die Base auf jeden Fall nicht empfehlen! Schade, der Vorgänger war mein Liebling.

Jetzt bin ich dezeit also ohne Base unterwegs. Ich nehme einen Cremelidschatten von Benefit, der schimmert allerdings und ich suche eine matte Alternative. Ich hatte mal die von Artdeco (die auch schimmert), auf die reagiere ich aber allergisch...

Welche Base nutzt ihr so und könnt ihr empfehlen?


Montag, 2. September 2013

... ein Lebenszeichen :)

Moin ihr Lieben :)

Wie ihr bestimmt schon bemerkt habt, poste ich zur Zeit echt unregelmäßig. Das Problem ist nicht, dass mir die Ideen ausgehen würden (obwohl ich versuche, von diesen ständigen Reviews wegzukommen und auch mal was anderes zu zeigen), sondern dass ich jetzt nach den Sommerferien andere Arbeitszeiten habe, daran muss ich mich noch gewöhnen.
Außerdem wird es jetzt wieder so spät hell und so früh dunkel, ich muss das Fotos machen immer aufs Wochenende verschieben und das passt, wenn ich so wie jetzt am Wochenende Freitags, Samstags und Sonntags nicht zuhause bin, natürlich nicht so toll. Außerdem werkel ich schon seit Wochen an meinem Layout herum, ich bin so einfach nicht mehr zufrieden, ich komme aber nicht so schnell voran, weil ich überhaupt keinen Plan von html und Gestaltung habe. Da geht gerne mal ein ganzer Samstag drauf, nur weil ich neue Social Media Icons bastel :D

Mein Blog, und ihr lieben Leserherzchen seid natürlich nicht vergessen, diese Woche kommt natürlich noch was online und ich hoffe, in naher Zukunft wieder (fast) täglich was bloggen zu können.

Ich wünsche euch einen schönen Start in die Woche :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...