Freitag, 11. Oktober 2013

Acrylnägel

Hallo liebe Schminkemädchen :)


Und wieder muss ich diesen Post mit einem fetten SORRY anfangen.

Weil ich seid ein paar Tagen erst wieder ein Lappi habe konnte ich leider nicht Posten, da die Bloggerapp leider nie so wollte wie ich :(
Dafür werde Ich mir gaaaanz gaaanz viel mühe mit diesem Post geben und fleißg in die Tasten hauen.

So kommen wir zu dem eigentlichen Thema:


Acrylnägel
Was man benötigt:



- Acrylic Liquid: Acrylic Liquid 120 ml zur Verarbeitung von Acryl Pulver für widerstandsfähige, robuste Acrylnägel.

-Acryl Pulver klar, weiss oder rose (optimal auf die Modellage besonders harter und widerstandsfähiger Fingernägel )

-Feile(n) für Acrylnägel (zum Glätten der Acrylnägel nach dem aushärten) und (eine feine zum Naturnagel anrauen), hierfür geht auch ein Buffer (Schleifblock)


  - wenn benötigt Tips

- Haftvermittler zum besseren Halt und Verteilung des Acrylpulvers

- Nail-Cutter oder Nagelschere zum kürzen der Tips

- Acrylpinsel

-Dappenglas für das Liquid

-Orangenholzstäbchen zum Nagelhaut zurückschieben

-Desinfektionsmittel

- Ich nutze noch Nagellack :)
 
Arbeitsschritte:



*Diese werde ich euch von www.acrylnaegel.eu zur Verfügung stellen
Link: http://www.acrylnaegel.eu/anleitung.php



Aber auch ich werde es nochmal mit meinen eigenen Worten beschreiben, wie ich vorgehe.


1. Hände desinfizieren

2. Nagelhaut mit dem Orangenholzstäbchen zurück schieben

2a. Wenn benötigt Tips aufkleben, diese auf de gewünschte Länge kürzen und in Form feilen

3. Nägel (auch die Tips) mit einer feinen Feile leicht anrauen

4. Haftvermittler auftragen (sehr sorgsam) Wenn ihr Tips verwendet den Haftvermittler nur auf den Naturnagel auftragen, da er auf den Tips nicht einziehen kann

5. Liquid ins Dappenglas füllen, auch hiervon ist weniger mehr, da ihr dieses dann nicht mehr ins original Behältnis zurück füllen solltet. (Wenn es sauber und keine Arcylrückstände beinhaltet könnte man es auf eigene Gefahr natürlich zurück kippen)

6. Den Pinsel ins Liquid tauchen, gut absteifen, er darf nicht zu nass sein. Jetzt seht ihr wie ein "Kügelchen" entsteht, dieser darf weder zu feucht noch zu trocken sein.

7. Jetzt macht ihr das "Kügelchen" auf den Nagel und verteilt es, es ist nicht schlimm wenn es etwas ungleichmäßig und an einigen stellen dicker wird als an anderen denn, Übng macht den Meister ;) es darf aber auch nicht zu dünn sein ;)

8. Das mache Ich mit allen 10 Nägeln, wenn ich damit fertig bin nehme Ich mir die Acrylfeile und fange an den Nagel auszugleichen, an den stellen wo es halt etwas dicker geworden ist

Ihr könnt von der Seite und von vorne schauen ob euch die Dicke und Form so gefällt, jeder hat da ja einen anderen Geschmack und das finde ich auch gut so.

Achtet nur darauf das ihr hinten am Nagel etwas luft lasst damit die Nägel atmen können.

Wenn mir nun alle Nägel gefallen kommen wir zum kreativen Teil, indem ihr euch nun eure Nägel so gestalten könnt wie ihr wollt.

Ich nutze nur Klar- oder Rose Acrylpulver weil dann oben Nagellack bei mir drauf kommt :)

 
Ich finde diese Methode von Nagelmodellage wirklich einfach, klar braucht es auch ein bisschen Übung aber es hat für mich nur Vorteile, da es alleine aushärtet und ich nicht verschiedene Schichten brauche, wie bei Gel-Nägeln.
Und auch finde ich super toll das wenn man mit klar Acrylpulver arbeitet und Lack drauf macht das man das immer wieder nach Lust und Laune einfach mit Nagellackentferner abmachen kann, da es dem Acryl nicht schadet.

Ich benutze acetonfreien Nagellack.

Wie gesagt arbeite ich auch erst seid ca 2.Monaten damit aber bin sowas von zufrieden. Meine Nägel wachsen sehr schnell aber ich brauch sie wirklich nur alle 3-4Wochen zu erneuern.
Und wie gesagt könnte Ich jeden Tag eine andere farbe lackieren :D

Und nun noch ein paar Bilder von meinen "Arbeiten" 




Erster Versuch mit Acrylpulver und dann mussten sie natürlich gleich spitz werden, wollte das unbedingt mal. Allerdings finde ich, ist der Kleine echt perfekt gewesen.

Hier sieht man schon ein wenig, wie es rausgewachsen ist, wollte aber trotzdem, da noch ein neues Design

Klassisches Zebradesign auf Acryl

Frisches Acryl, darum auch noch so feiner Staub vom Feilen, und dann sind Christiano Louboutins entstanden.


Kommentare:

shalely hat gesagt…

Bekommst du das auch alleine an der rechten Hand hin? Ich habe ja schon Probleme meine linke Hand ohne Patzer einfach zu lackieren.

bluemchenkleidliebe hat gesagt…

Mit Bildern wäre der Post anschaulicher gewesen, aber die Postidee ist richtig gut :)

Liebe Grüße
mit der zeit

Monique Tettenborn hat gesagt…

Ja es ist immer eine Übungssache mit der linken Hand zu arbeiten. Mal klappt es gut und mal nicht so :D aber das ist grade das schöne am Acryl, man kann es sich ja dann je nach belieben runterfeilen, das heisst wenn die rechte Hand nicht immer gleichmäßig geworden ist, also das Acryl an manchen stellen dicker ist dann feile ich es mir einfach zurecht :)

Und das mit den Bildern versteh ich garnicht, hatte das nochmal überprüft und dann zeigte er jedes bild doppelt an -.- und jetzt wieder keine!?! :(

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...