Dienstag, 11. März 2014

[Update:] Meine Abschmink- und Abendroutine

Vor fast 1,5 Jahren habe ich euch meine damalige Abschmink- und Pflegeroutine gezeigt, und ich fand, dass es an der Zeit für ein Update wäre. Einiges ist gleich geblieben, einiges hat sich geändert und mit manchen Dingen bin ich noch nicht vollends zufrieden.




Mein Hauttyp hat sich zu damals kaum geändert, ich beschreibe euch meine Haut mal:
Ich habe trockene und sehr empfindliche Haut, gerade was Pflegeprodukte betrifft, reagiere ich oft Wochen später mit feuerroter Haut. Durch die Klimaanlage im Büro ist meine Haut Sommer wie Winter trocken und meine Lippen sehr rissig. Im Gegensatz zu damals habe ich jedoch eine sehr fettige und gleichzeitig trockene Stirn bekommen.

Make-Up entfernen:


Das Make-Up Abends zu entfernen ist das A und O. Nachts regeneriert die Haut und Make-Up und Schmutz verstopfen die Poren, die Haut kann fahl wirken und bei manchen Menschen zu Unreinheiten führen. Schminke ich mich nicht ab, spannt meine Haut morgens sehr und ich habe trockene, rote Flechten.
Zur Zeit nehme ich eine Milch von Dr. Pierre Ricaud. Ich pumpe mir 2 Hübe in die Hand und massiere damit mein Gesicht inklusive Augen. Ich verwende keine Wattepads, denn die reizen gerade meine Augenpartie extrem.
Mein Augenmake-Up bekommt sie gut runter, dennoch werde sie aufbrauchen und dann wieder zu einem Oil Cleanser wechseln. Oil Cleanser gefallen mir vom Hautgefühl an mir besser.
Die Milch muss man übrigens nicht abwaschen, mache ich trotzdem immer.

Gründlich reinigen:



Um mein Gesicht zu waschen, benutze ich einen Konjak-Schwamm. Meiner ist aus der Glossybox und ich bin so begeistert, dass ich ihn nachkaufen werde. Diese Art Schwämme ist so sanft zur Haut, reizt gar nicht und entfernt Hautschüppchen und anderes.
Als Waschschaum benutze ich derzeit das bebe More schäumendes Reinigungsmousse und ich finde es schlecht. Es schäumt kein Stück. Die Reinigungswirkung ist okay und das Hautgefühl danach auch, dennoch bevorzuge ich hier schäumende Produkte.

Gesichtswasser:



Ich verwende zur Zeit Mizellenwasser, vor L'Oreal hatte ich eines von Yves Rocher. Ich benutze Mizellenwasser nicht zum Abschminken, ich finde, das geht gar nicht. Ich nehme es als Gesichtswasser.
Ebenfalls ohne Wattepad gebe ich einen Spritzer auf meine Handfläche und klopfe es in die Haut ein.

Meine Gesichtscreme:


Für mein Gesicht nutze ich immer noch ureahaltige Cremes, alles andere hilft mir einfach nicht. Die Cremes von Isana sind meist wässig, daher benutze ich lieber die Creme von frei. Sie ist deshalb gerade bei diesem Wetter und nachts ein echter Segen.
Sie duftet nach gar nichts und zieht gut in die Haut ein, ein leichter Film bleibt zurück. Für die Nacht wunderbar, denn so kann meine Haut wieder durchfeuchten.

Augenpflege:

Überwiegend zur Nacht benutze ich meine ebenfalls von frei stammende Augenpflege. Sie ist etwas reichhaltiger und braucht länger zum Einziehen. Tagsüber ist sie auch toll, allerdings lasse ich sie dann fünf bis zehn Minuten einziehen. Ist meine Augenpflege nicht reichhaltig genug, bekomme ich trockene Flechten an den Augen, bei dieser Creme jedoch nicht. Sie brennt nicht in den Augen und riecht ebenfalls nach nichts.

Lippenpflege:


Vorm Schlafengehen mache ich mir immer eine dicke Schicht Lippenpflege in Form dieses Balsams auf die Lippen. Es enthält Bienenwachs Bienenwachs, Lecithin und Propolis, welches bei Neurodermitis und Schuppenflechte Anwendung findet.Er duftet nach Bienenwachs und ein wenig nach Kräutern und hinterlässt keinen Geschmack.
Die Textur ist fest, streicht man mit dem Finger darüber, schmilzt seine Oberfläche leicht an und schwupps, hat man die perfekte Menge.

Die Pflegeprodukte habe ich freundlicherweise von der Europa Apotheek geschenkt bekommen, ganz herzlichen Dank an dieser Stelle.

Das ist also meine aktuelle Abendroutine. Habt ihr auch trockene und empfindliche Haut? Was sind eure Empfehlungen?



Kommentare:

Emilia hat gesagt…

Danke für den Post.
Ich gestehe zwar, dass ich davon kein einziges Produkt kenne, aber das bringt mich auf die Idee, das ich einen solchen Post auch mal vorhatte.
Dieser konjak-Sponge hört sich recht interessant an.
Ich habe momentan eine echt ätzende Haut :(

Sidonia hat gesagt…

Was mir anbetrifft, bevorzuge ich Totes Meer Produkte. Meine Haut ist von der Schuppenflechte betroffen. Um die Schuppenflechte am Körper zu behandeln, wasche ich mich mit der PsoEasy Seife, trage die Creme morgens und das Naturöl vor dem Schlafengehen auf. Die Kur dauert von 2 bis 3 Wochen je nach Bedarf.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...